Buntes Programm und Hoheitlicher Glanz

Bergen-Enkheim in Feierlaune beim Altstadtfest

Die Hoheiten aus Frankfurt und Umgebung erfüllten das Altstadtfest mit königlichem Flair. Den verschiedenen Ständen, wie dem des Landfrauenvereins, statteten die Königinnen gerne einen Besuch ab. Foto: p

Bergen-Enkheim (sh) – Zum Einstieg ins Altstadtfest am vergangenen Samstagabend mit der Band VIP – Vision is Possible waren all diejenigen gut beraten, die einen Regenmantel dabei hatten. Von dem Wolkenbruch ließen sich die Feiernden aber nicht abschrecken und wurden tags drauf mit herrlichem Sonnenschein belohnt.

Zahlreiche Besucher erfreuten sich an den Angeboten und dem Bühnenprogramm, das der Vereinsring Bergen-Enkheim am Schelmenburgplatz und entlang der Marktstraße auf die Beine gestellt hatte. Es war übrigens das 40. Mal, dass das beliebte Fest stattfand. Zur Eröffnung überbrachte, nachdem die letzten Töne der Stadtkapelle Bergen-Enkheim verklungen waren, die stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Erika Pfreundschuh die Grüße aus dem Römer. „Heimatliebe, Zusammenhalt und Fröhlichkeit machen das Altstadtfest aus“, sagte Pfreundschuh und meinte damit sowohl vor als auch hinter den Kulissen. „Die Menschen in Bergen-Enkheim leben diese Werte, deshalb ist Bergen-Enkheim auch der schönste Stadtteil“, stellte sie fest.

Apfelweinkönigin Nicole I. bringt acht Hoheiten zum Altstadtfest

Viel Lob für die Arbeit der Vereine gab es von Ortsvorsteherin Renate Müller-Friese, die diese außerdem dazu ermunterte, sich wieder am Festzug zum bevorstehenden Berger Markt zu beteiligen. Eine Überraschung hatte die Vereinsringvorsitzende Beatrix Müller-Mamerow parat, als sie verkündete, dass es Bergen-Enkheims Apfelweinkönigin Nicole I. gelungen sei, sage und schreibe acht Hoheiten zum Altstadtfest zu locken. In prächtigen Gewändern statteten dann Brunnen-, Blüten-, Rosen-, Kürbis-, Apfelblüten- und die ganz frisch inthronisierte Froschkönigin aus Büdingen den Standbetreibern einen Besuch ab und gaben fleißig Autogramme, die vor allem von kleinen Mädchen gewünscht wurden. „Eine wahre Pracht auf unserem Fest“, sagte Müller-Mamerow.

Der Vereinsring Bergen-Enkheim hat ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt

Das Ziel des Vereinsrings, beim Altstadtfest jedem etwas zu bieten, wurde mit dem abwechslungsreichen Programm und der Vielfalt der Stände erreicht. Die Besucher genossen die Speisen und Getränke, erfreuten sich an den Musik- und Tanzdarbietungen und informierten sich über die rege Vereinsstruktur im Stadtteil – vom Hundesport bis zur Freiwilligen Feuerwehr. Die Freude darüber, dass das Wetter hielt, war ebenfalls groß. Mit der Band Plug ‘n’ Play klang das Traditionsfest aus.

Schnappschüsse vom Bergen-Enkheimer Altstadtfest gibt es in unserer großen Bildergalerie.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
18 Stunden 22 Minuten
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
21 Stunden 5 Minuten
Karatekas freuen sich über neue Gürtelfarbe
1 Tag 1 Stunde