Ein Stadtteil funkelt im Adventszauber

Bergen-Enkheimer Weihnachtsmarkt begeistert

Bei Winterwetter ließen sich die Besucher des Bergen-Enkheimer Weihnachtsmarkts den wärmenden Glühwein besonders gerne schmecken. Foto: eis

Bergen-Enkheim (eis) – Zum 30. Mal fand am ersten Adventswochenende der vom Gewerbeverein Bergen-Enkheim in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde organisierte Weihnachtsmarkt statt. Rund um die Nikolauskapelle, auf dem Parkplatz und in der eigens dafür gesperrten Straße „Am Königshof“ reihten sich die zahlreichen Buden und Stände.

Der pünktlich zum Weihnachtsmarkt gefallene Schnee sorgte am Sonntag auch für die passende Stimmung inmitten der Kirchen und Fachwerkhäuser. Erst bei entsprechendem Winterwetter schmeckt schließlich auch der Glühwein so richtig.

Stadtkapelle spielt zum Auftakt im Gemeindezentrum

Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt in Gegenwart der Apfelweinkönigin Nicole I. durch den Vorsitzenden des Gewerbevereins Frank Weil, Ortsversteherin Renate Müller-Friese und Pfarrer Alfred Vaupel-Rathke. Anschließend spielte die Stadtkapelle auf der Bühne des Gemeindezentrums an der evangelischen Kirche weihnachtliche Weisen. Am zweiten Weihnachtsmarkttag trat dort der Posaunenchor der evangelischen Gemeinde auf. Auch der Nikolaus schaute an beiden Tagen im Gemeindezentrum vorbei. Der Frauenkreis Bergen bot Kaffee sowie selbst gebackene Kuchen, Torten und Weihnachtsplätzchen an. Auch Gelee und Marmelade sowie diverse Geschenkartikel waren im Angebot. Der Erlös wird zugunsten von hilfsbedürftigen Personen aus der Gemeinde verwendet werden. Auch die „evangelischen Frauen aktiv“ (efa) aus Enkheim waren vertreten. Die Chorgemeinschaft Liederlust sang an beiden Abenden noch Weihnachtslieder in der evangelischen Kirche.

Kinder nehmen an Malwettbewerb teil

Im Inneren der Nikolauskapelle gab es einen Kunsthandwerkermarkt. Außerdem hatten auch Kinder bis zehn Jahre an beiden Tagen die Gelegenheit, an einem Malwettbewerb teilzunehmen und Preise zu gewinnen. Die Bilder wurden in der Nikolauskapelle ausgestellt und anschließend von einer Jury beurteilt. In drei Altersgruppen wurden die Sieger ermittelt und am zum Abschlusstag des Weihnachtsmarkts bekanntgegeben.

An den zahlreichen Ständen im Freien war für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt. Neben Brat-, Rinds- und Currywurst, Nierenspießen, Pommes, Kebab und Suppen gab es für „Süßmäulchen“ auch Crêpes und Waffeln. Ebenso konnte Glühwein in allen Variationen verkostet werden. Die Kleinen begeisterten sich für das Kinderkarussell. Auch einige Betriebe des Gewerbevereins präsentierten ihr Angebot und die Bäderbetriebe der Stadt Frankfurt waren ebenfalls mit dabei.

Shuttle Service bringt die Besucher zum Bergen-Enkheimer Weihnachtsmarkt

An beiden Abenden sorgte eine große Verlosung vor der Nikolauskapelle für Spannung. Zu gewinnen gab es Weihnachtsgänse. Erstmals wurde in diesem Jahr auch alle halbe Stunde ein kostenloser Shuttle-Service vom und zum Hessen-Center angeboten. Zudem konnte an der Markt- und der Triebstraße die neue Weihnachtsbeleuchtung mit LED-Sternen bewundert werden, die bis zu den Festtagen eine besondere Stimmung im Stadtteil schafft.

Mit der Kamera eingefangene Impressionen vom Bergen-Enkheimer Weihnachtsmarkt gibt es hier in der Bildergalerie.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Sozial eingestellter Abiturjahrgang spendet
4 Tage 23 Stunden
Adventskranz in Eigenregie gestellt
2 Wochen 1 Tag
VERLOSUNG: Karten für "Die Schöne und das …
4 Wochen 2 Tage