Literweise Süßer und ein Gottesdienst Kelterfest beim Obst- und Gartenbauverein Bergen-Enkheim

Der Obst- und Gartenbauverein hat fleißig Süßen gekeltert. Foto:ko

Bergen-Enkheim (ko) – Das Kelterfest des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Bergen-Enkheim, das seit einigen Jahren mit einem ökumenischen Gottesdienst beginnt, fand im Äppelhäusi in der Riedstraße statt und lockte sowohl durstige als auch interessierte Gäste an.

Pfarrerin Karola Wehmeier und Pfarrer Uwe Hahner gestalteten den lebendigen und kurzweiligen Gottesdienst zum Thema „Das Gerippte und wir“. Erntedanklieder, musikalisch untermalt von Mitgliedern des evangelischen Posaunenchors, erfreuten die Gemüter ebenso wie der frisch gekelterte Süße, Apfelwein sowie die Aussicht auf das traditionelle Gericht zum Kelterfest: Rippchen mit Kraut. Am Nachmittag wurden außerdem noch Kaffee und Kuchen serviert. Bergen-Enkheims Apfelweinkönigin Katharina III. ließ es sich zu diesem Anlass natürlich auch nicht nehmen, die Kelterfestgäste zu begrüßen.

Am Tag vor dem großen Kelterfest hatte der Obst- und Gartenbauverein gemeinsam mit vielen fleißigen Helfern auf dem Grundstück eines Vereinsmitglieds im Neuen Weg rund 1900 Liter Süßen gekeltert, der zu einem Teil jetzt schon ausgeschenkt, zum anderen zu Apfelwein verarbeitet werden wird.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
6 Wochen 2 Tage
Popcorn und Geburtstag
6 Wochen 6 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
8 Wochen 14 Stunden