Jazzklänge von der Hammond-Orgel

Martin Michel Trio begeistert bei „neun-x-neu“

Freunde des Hammond-Jazz kamen beim „neun-x-neu“-Konzert mit dem Martin Michel Trio voll auf ihre Kosten. Foto: ko

Bergen-Enkheim (ko) – Ein Hammond-Jazz-Konzert  wurde zur Eröffnung der Konzertreihe 2017 „neun-x-neu“ der evangelischen Kirchengemeinde Bergen-Enkheim im evangelischen Gemeindezentrum Bergen präsentiert. Kantor Wolfgang Runkel präsentierte das Martin Michel Trio mit dem Programm „Swingin‘ the church“.

Martin Michel (Hammond B-3), Hanko Uphoff (Jazz-Gitarre) und Markus Eschmann (Drums) spielten flotte Rhythmen und Jazzstücke vor allem von den US-amerikanischen Jazz-Organisten Jimmy Smith und Dr. Lonnie Smith sowie dem Jazzmusiker Oliver Nelson. Jimmy Smith gilt als der bekannteste Wiederentdecker des Orgelspiels für den Modern Jazz und ist immer wieder Inspirator für das Martin Michel Trio und sein spezielles Musikprogramm.

Füße wippen bei Stücken von Miles Davis, Wayne Shorter und Dr. Lonnie Smith

Die Eigenkomposition „Spicy Chai“ von Hanko Uphoff kam beim Publikum ebenso gut an wie die anderen Stücke, welche die Füße zum Wippen brachten. Weitere musikalische Höhepunkte waren „Footprints“ von Wayne Shorter, „All Blues“ von Miles Davis und das rasante Stück „The Whip“ von Dr. Lonnie Smith. Dieses besondere Konzert endete mit der Interpretation von „Fly me to the Moon“ von Joey DeFrancesco und als Zugabe präsentierte das Trio noch „The Cat“ von Jimmy Smith.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Erstmals Tag der Vereine
2 Tage 9 Stunden
Lehrgang zum 45-jährigen Bestehen
2 Tage 15 Stunden
„Nicht die Mutter aller Probleme“
2 Wochen 9 Stunden