Das Magnificat in der Laurentiuskirche Neue Reihe bei „neun-x-neu“-Konzert

Orgeltalkshow: Moderator Martin Lücker unterhält sich mit Komponist Paul Leonard Schäffer über sein neues Stück. Foto: zbs

Bergen-Enkheim (zbs) – Eine fast neue, eigene Veranstaltungsreihe „neun-x-neu“ hat Kantor Wolfgang Runkel in der Laurentiuskirche eingeläutet. Dabei geht es um Orgelstücke, die, wie der Name schon sagt, neu komponiert wurden und in der Laurentiuskirche aufgeführt und erklärt werden.

Runkel möchte „junge, lebende Komponisten aus der Region und weiter weg“ einladen. Zu Gast waren zum Auftakt Professor Martin Lücker als Organist und Moderator sowie der Komponist Paul Leonard Schäffer.

Schäffers „Magnificat“ basiert auf einem gregorianischen Choral

Zu Anfang stellte Martin Lücker dem 1987 geborenen jungen Mann ein paar Fragen zu seiner Geschichte und dem Lobgesang der Maria. Sein Stück „Magnificat“, das dieser für ihn aus einem Bibeltext heraus zusammengestellt hat, basiert auf einem gregorianischen Choral. Schäffer erzählte von seinem ersten Kontakt mit Musik vom Notenpapier, als er im Knabenchor Hannover sang, und von seiner musikalischen Ausbildung, die ihn letzten Endes als Leiter des Figuralchors nach Frankfurt führte.

Der Komponist hatte schon früh den Wunsch, Musiker zu werden

Er stamme aus einem Elternhaus, in dem man „zum Frühstück die passende Bachkantate“ auflege, und hatte schon früh den Wunsch, Musiker zu werden. Nach diesem Einleitungsgespräch spielte Lücker dann das Loblied. Durch die vielen abrupten Pausen in dem Stück baute der Organist unter den Zuhörern Spannung auf, die dann meist mit einer starken und schnell gespielten Melodie gebrochen wurde. Später betonte Lücker, in solchen Momenten spüre man besonders die Verbindung zwischen Publikum und dem Künstler: Beide „warten zusammen darauf, dass es weitergeht“. Nachdem die Musiker dann den Zuschauern die zehn Verse des „Magnificats“ dargelegt, analysiert und verständlich erklärt hatten, durften diese noch eine Zugabe hören und hatten am Ausgang die Gelegenheit zu spenden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
1 Woche 4 Tage
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 6 Tage
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 5 Tage