Sächsischer Dichter in Hochform Thomas Rosenlöcher begeistert mit Lesung

Thomas Rosenlöcher beigeistert das Publikum bei seiner Lesung, sodass eine Zugabe gefordert wurde. Foto: ko

Bergen-Enkheim (ko) – Der Stadtschreiber von Bergen-Enkheim 2010/11 gab sich ein Stelldichein im Stadtteil. Die Lesung mit Thomas Rosenlöcher in der Buchhandlung „Bergen erlesen“ bei Anna Doepfner war eine sehr unterhaltsame, in manchen Momenten auch nachdenklich stimmende Veranstaltung.

Thomas Rosenlöcher versteht es wie kein Zweiter, sein Publikum mit seiner charmanten Art einzufangen und seine kurzweilige, aber auch tiefsinnige Lyrik und Prosa vorzutragen. Er trug aus den Bänden „Das Flockenkarussell. Blüten-Engel-Schnee-Gedichte“ und „Hirngefunkel“ vor sowie einige Prosatexte.

Stadtschreiber 2010/11 ist Bergen-Enkheim verbunden

Die zahlreichen Zuhörer konnten gar nicht genug bekommen und baten ihn noch um eine Zugabe, die der Schriftsteller auch bereitwillig vorlas. Das Gefühl, dass man dem Dichter und Menschen Thomas Rosenlöcher sehr nahe gekommen ist, machte sich wie bei seinen Lesungen zuvor wieder bemerkbar, vielleicht lag das auch an seiner Verbundenheit mit Bergen-Enkheim. Er hat den Stadtteil seit seiner Stadtschreiberzeit regelmäßig besucht.

Im Anschluss an die Lesung signierte Rosenlöcher seine Bücher, auch sein im vergangenen Jahr erschienenes Bilderbuch „Das Gänseblümchen, die Katze & der Zaun“, das von der Bergen-Enkheimer Erzählerin Gudrun Rathke redigiert wurde.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
23 Wochen 3 Tage
Popcorn und Geburtstag
23 Wochen 6 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
25 Wochen 1 Tag