Lebendige Lieder und schmackhafte Speisen

Weltgebetstag mit Gottesdienst aus Surinam

Das Weltgebetstag-Team hatte den bunten Gottesdienst und das anschließende Buffet mit viel Herzblut vorbereitet. Foto: zko

Bergen-Enkheim (zko) – Der Weltgebetstag in der evangelischen Kirche Bergen war wieder ein besonders schönes Erlebnis. Zuständig für die Organisation war in diesem Jahr der evangelische Frauenkreis Bergen um Erika Hassenpflug, unterstützt von den Frauen der evangelischen Frauenhilfe Enkheim und der katholischen Pfarrgemeinde Heilig Kreuz.

Unter dem Motto „Gottes Schöpfung ist sehr gut“ kam die Liturgie diesmal von Christinnen aus Surinam, dem kleinsten unabhängigen Land Südamerikas. „Surinam ist ein Land, das Menschen vieler Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlichsten Religionen Heimat bietet. Kirchen stehen dort neben Synagogen, Moscheen neben Hindutempeln“, erklärten die Veranstalterinnen den Gottesdienstbesuchern.

Surinam wird von verschiedenen Einflüssen geprägt

Die Kolonialherren sowie die dorthin verschleppten Sklaven hätten unterschiedlichste Einflüsse in dieses fruchtbare Land gebracht, hieß es weiter. „Die Nachkommen der aus Westafrika gekommenen Menschen, Kreolen und Maroons, stellen heute die größten Bevölkerungsgruppen“, war im Rahmen des Weltgebetstags zu erfahren. Knapp die Hälfte der Menschen in Surinam lebe nach dem christlichen Glauben der römisch-katholischen Kirche sowie der Herrnhuter Brüdergemeinde, heiß es da.

Bewegte Melodien vervollständigen den Gottesdienst zum Weltgebetstag

In der Gottesdienstordnung aus Surinam erzählten Frauen verschiedener Ethnien aus ihrem Alltag. Die Frauen der Kirchengemeinden Bergen-Enkheims trugen diese Textpassagen abwechselnd vor. Bewegte Melodien und lebendige Lieder vervollständigten die gelungene Liturgie. Wolfgang Runkel, Kantor der örtlichen evangelischen Kirchengemeinde, begleitete die Lieder am Klavier sowie mit Unterstützung aller Gottesdienstbesucher und seines Gemeindechors, dessen erstes Projekt unter dem Motto „Gott gibt uns Leben“ stand. Im Anschluss an den gut besuchten Gottesdienst gab es im Gemeindezentrum Bergen noch ein gemütliches Beisammensein mit schmackhaften Vorspeisen, Hauptgerichten und Desserts nach Rezepten aus Surinam, die das Weltgebetstag-Team für die Besucher zubereitet hatte.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Ponyreiten, Heuhüpfburg und viele Reitershows
10 Stunden 51 Minuten
Gewerbeschau im grünen Oberrad begeistert Besucher
5 Tage 16 Stunden
Erst entlaufen, dann gelaufen beim 45. …
2 Wochen 4 Tage