Schecks für Vereine übergeben

Adventsstimmung beim Bornheimer Nikolausmarkt

Engel Katja und Nikolaus Manfred Thiele beschenkten die Kinder und standen für das ein oder andere Foto parat. Foto: Faure

Bornheim (jf) – Pünktlich um 15 Uhr eröffnete Sigrid Peppert, Vorsitzende des Vereinsrings Bornheim, am Freitag, 1. Dezember, den 27. Nikolausmarkt rund um das Uhrtürmchen in Bornheim-Mitte. 22 Vereine und Organisationen nutzen die Veranstaltung, um hübsche Handarbeiten, weihnachtliche Basteleien, selbst gemachte Marmeladen und selbst gebackene Plätzchen, Glühwein, Würstchen, Kartoffel- und Gulaschsuppe und weitere Snacks und Getränke anzubieten und über ihre Arbeit zu informieren. Erstmals war der Tanzsportclub Schwarz-Gold dabei.

Erneut hatte die Frankfurter Volksbank die Nikolaus-Lebkuchenherzen, die an den Ständen verkauft wurden, gesponsert; der Erlös kam zwei Vereinen zugute. Larissa Engelhardt vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst und Irina Resch mit ihrer Kollegin Jeannette Schmitz vom Verein Wildwasser, Beratungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch, konnten sich über Schecks in Höhe von jeweils 330 Euro freuen. Engel Katja hatte ein Schminkzelt für Kinder aufgestellt, Nikolaus Manfred Thiele beschenkte die Kinder und wurde dabei von Knecht Ruprecht alias Bernhard Ochs unterstützt.

Nach Sonnenuntergang verliehen die Weihnachtsgirlanden der Berger Straße einen festlichen Glanz. Vor sieben Jahren hatte sie der Gewerbeverein Bornheim-Mitte angeschafft und sorgt seitdem für Transport, Montage, Lagerung und Instandhaltung. Vor zwei Jahren wurden die Leuchtmittel komplett ausgetauscht, nun sind alle Girlanden mit sparsamen LEDs ausgestattet. Eigentlich sollten zum Nikolausmarkt auch noch drei neue Überhänge auf die Berger Straße hinweisen, leider war jedoch der Hubwagen nicht gekommen, die Montage musste also verschoben werden.

Lotti Luft liest Geschichten vor

Lotti Luft las auf der Bühne Geschichten vor, die ihr Mann Edmund Luft selbst geschrieben hatte – inzwischen ist bereits sein zweites Buch erschienen. Der Chor der Comeniusschule unter Leitung von Ursula Kerntke sang Weihnachtslieder, das Harmonie-Orchester spielte weihnachtliche Melodien. Gegen 18 Uhr begrüßte der Ortsvorsteher von Bornheim/Ostend, Hermann Steib, mit viel politischer Prominenz an seiner Seite die Gäste und dankte den Vereinen und den Gewerbetreibenden für ihre engagierte Arbeit und die Unterstützung des Nikolausmarktes.

Neben der Frankfurter Volksbank sponserten die Bäckereien Eifler und Denninger, Copy Berger, die Frankfurter Sparkasse, der Gewerbeverein Bornheim-Mitte und der Ortsbeirat vier die Veranstaltung. Die Frankfurter Tafel spendete pünktlich zum 200 Adventskalender. Den musikalischen Abschluss des Marktes gestaltete die Skyline Big Band.

Mehr tolle Fotos vom Nikolausmarkt gibt's in der Bildergalerie zum Durchklicken.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Sozial eingestellter Abiturjahrgang spendet
4 Tage 22 Stunden
Adventskranz in Eigenregie gestellt
2 Wochen 1 Tag
VERLOSUNG: Karten für "Die Schöne und das …
4 Wochen 2 Tage