Kleine Patienten feiern das Leben

Bürgerhospital feiert Sommerfest mit Luftballon-Aktion

Ein Höhepunkt des Festes: Alle Besucher ließen einen Luftballon in den Frankfurter Himmel steigen. Foto: Bürgerhospital/ p

Nordend (red) – Kleine Kämpfer präsentierten sich am vergangenen Sonntag ganz groß auf dem Frühchen-Sommerfest der Klinik für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin des Bürgerhospitals Frankfurt. Chefarzt Prof. Steffen Kunzmann und sein Team hatten ihre ehemaligen Patienten zu einem Wiedersehen in das Krankenhaus im Frankfurter Nordend eingeladen.

Die Resonanz war groß. Über 300 ehemalige Frühgeborene und deren Eltern sowie Geschwister kamen und feierten bei strahlendem Sonnenschein. Als besonderen Höhepunkt ließen die Festgäste gemeinsam Luftballons, die jeder Besucher mit individuellen Wünschen versehen konnte, in den Frankfurter Himmel steigen.

„Das ist das erste Mal, dass das Bürgerhospital ein derartiges Fest veranstaltet. Umso überraschter waren wir angesichts dessen, dass so viele ehemalige Patienten und ihre Eltern gekommen sind“, sagte Prof. Kunzmann, der anschließend fortfährt: „Das Frühchen-Sommerfest hat das Ziel, auch nach dem Aufenthalt bei uns eine Kontakt- und Austauschplattform für Betroffene zu sein.  Andererseits wollen wir mit den Kindern und ihren Familien feiern, dass sie mit einer großen Portion Lebenswillen, elterlicher Fürsorge und den heutigen Möglichkeiten der Medizin und Pflege den Weg ins Leben geschafft haben. Manche von Ihnen haben ja gerade einmal 500 Gramm gewogen.“ Am Bürgerhospital Frankfurt werden jährlich um die 330 Frühgeborenen versorgt. Darunter befinden sich viele Extrem-Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht unter 1500 Gramm.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
18 Stunden 25 Minuten
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
21 Stunden 9 Minuten
Karatekas freuen sich über neue Gürtelfarbe
1 Tag 1 Stunde