Gruselspektakel lockt viele Besucher an Halloween auf dem Abenteuerspielplatz Riederwald

Gruselig geschminkt und verkleidet waren viele Besucher des Riederwälder Halloween: Auf dem Abenteuerspielplatz herrschte lebhaftes Treiben. Foto: Schieder

Riederwald (ms) – Das Halloween-Spektakel auf dem Abenteuerspielplatz (ASP) Riederwald zieht alljährlich immer mehr Besucher an. Schon in der U-Bahn waren am Samstag, 28. Oktober, zahlreiche fantasievoll verkleidete Erwachsene und Kinder zu sehen, die dann von der Schäfflestraße aus zum Riederwälder Halloween zogen.

Wie immer hatte das Team vom ASP Riederwald unter John Leicher für Grusel vom Feinsten gesorgt und ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Die Warteschlangen zogen sich vom Eingang zum Abenteuerspielplatz bis zum Eingang vom Licht- und Luftbad hin und das, obwohl genug Reihen mit Kassen vorhanden waren. Bald war der Platz mehr als voll und gruselig verkleidete Gestalten jagten die Kinder. Die Besucher konnten wieder ein Gruselhaus besuchen und einen Gruselparcours im Freien durchlaufen.

Da stand ein Hexenhaus wie aus „Hänsel und Gretel“ und anderes. Auch eine Bühne war aufgebaut, wo eine Tanzgruppe des ASP Vampirtänze zeigte. Der Abend begann mit einer Kürbis-Verbrennung. Später wurde eine Vampirstory gezeigt, es gab Hover Boards und eine Feuershow. Gegen 21 Uhr war dann Schluss und die Demaskierung stand an. Auch vor dem Spielplatz drängten sich die Gäste. Hier gab es Ausstattung für Gruselei aber auch Essen und Trinken sowie Tische und Bänke, um das Gekaufte zu verzehren.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
23 Wochen 3 Tage
Popcorn und Geburtstag
23 Wochen 6 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
25 Wochen 1 Tag