170 Teilnehmer hoffen auf den Pokal

Lauf „Rund um Bornheim“ hat Klein und Groß gefallen

Stephan Siegler (rechts) überreicht den Pokal für die stärkste Kindergruppe an Lara und Nana und die kleine Emma vom FKV. Foto: Faure

Bornheim (jf) – Früh um neun Uhr, als der 39. Volkslauf „Rund um Bornheim“ startete, sah das Wetter noch nicht so sehr nach Sonnenschein aus. Das änderte sich im Laufe des Sonntages. „Mit 170 Teilnehmern haben wir unglaublich viele Läufer und Radfahrer gehabt“, freute sich Sigrid Peppert, Vorsitzende des Vereinsrings Bornheim, der den Lauf organisierte und dabei von vielen unterstützt wurde. Zum zweiten Mal nahm eine Radgruppe teil, darunter war auch Landtagsmitglied Marcus Bocklet.

Am frühen Nachmittag wurden zur Siegerehrung Pokale und Medaillen vergeben. Auf den ersten Platz mit den meisten, nämlich 50 Mitlaufenden, kam der TMC Wanderfalke, für den ihr Vorsitzender Rainer Greb den Pokal von Landtagsmitglied Bodo Pfaff-Greiffenhagen entgegennahm. Mit 30 Läufern die zweitstärkste Teilnehmergruppe stellte die Maa-Gard des FKV 1911. Frank Himmelein freute sich über den Pokal von Ortsvorsteher Hermann Steib. 

24 Menschen beteiligten sich von der TG Bornheim. Alexandra Dietrich nahm dafür die Auszeichnung aus den Händen von Jens Dippe, er vertrat Christoph Dünker, entgegen. Sowohl die Bernemer Kerwe Gesellschaft als auch die Gruppe „Paragraph 51“ waren mit jeweils zehn Läufern angetreten. Mike Ballenberger von der Frankfurter Sparkasse überreichte Christian Henrich und Veronika Dörffler von der Kerwe Gesellschaft den Pokal, Susanne Walter, Wirtin „Zum alten Schlagbaum“, übergab die Auszeichnung an Andreas Burger.

TCM gewinnt zum fünften Mal einen Pokal

Der TCM konnte zum fünften Mal den Pokal für die meisten teilnehmenden Erwachsenen erringen – damit bleibt dieser Pokal, überreicht von der Bundestagsabgeordneten Ulli Nissen, beim TMC Wanderfalken. Die stärkste Kindergruppe bot der FKV 1911 auf – Lara und Nana mit der kleinen Emma freuten sich über die Auszeichnung aus den Händen von Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler. Der jüngste Teilnehmer war gerade mal ein Jahr alt – natürlich erhielt der kleine Bela ebenfalls eine Medaille. Mit 87 Jahren ältester Läufer war erneut Ferdi Henne, auch er wurde mit einer Medaille geehrt.

Ulli Nissen verloste unter allen Teilnehmern außerdem eine Reise nach Berlin – darüber freute sich Alexandra Geiss von der TG Bornheim. Medaillen erhielten zudem alle, die den Volkslauf unterstützen – Bodo Pfaff-Greiffenhagen, Hermann Steib, der Wein-Dünker, die Gaststätte „Zum alten Schlagbaum, die Frankfurter Sparkasse, Ulli Nissen und Stephan Siegler. Paul Ditze überraschte Organisatorin Sigrid Peppert mit einem Blumenstrauß. Gutes Wetter, gute Laune, fröhliche Leute. Das Weinfest konnte weitergehen. Die Father’s Jazz Band sorgte am Nachmittag für die passende musikalische Begleitung.

Tolle Fotos von der Siegerehrung gibt's in der Bildergalerie zum Durchklicken. 

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

„Freundeskreis Göpfert-Haus“ freut sich über 8. …
2 Wochen 12 Stunden
20. Tanztee im Saal für Vereine
4 Wochen 3 Tage
Seniors der Patriots starten bei Cheerleading WM …
4 Wochen 3 Tage