Evangelischen Kirchengemeinde Bornheim lädt ein

Schneebbelletheater zeigt Robin Hood im Gemeindesaal

Das Ensemble des „Schneebbelletheaters“ in Robin Hood-Kostümen und -Kulisse. Foto: Faure

Bornheim (jf) – Was für eine tolle, reichlich mit Gold verzierte Kutsche. Sie gehört zu den Kulissen der neuen Aufführung der Theatergruppe der evangelischen Kirchengemeinde Bornheim. Die insgesamt, also mit Technikern, 14 Engagierten haben sich die spätmittelalterliche Geschichte um den Helden in Strumpfhosen vorgenommen und diese ziemlich bekannte und vielfach verfilmte Sage aufpoliert und mit Lokalkolorit versehen.

„Es wird einige Überraschungen geben, aber verraten kann ich natürlich noch nichts“, sagte geheimnisvoll Peter Habermehl, Fotograf, Hobbyschauspieler und Kulissenmaler auf der Probe. Nicht nur fantasievolle Kostüme und aufwendig gestaltete Kulissen sind zu bewundern. Neu ist auch eine dritte Aufführung – extra für die Erwachsenen. Denn eigentlich ist „Robin Hood“ für Kinder ab fünf Jahre gedacht. Selbstverständlich sind alle Hauptfiguren mit von der Partie; der großherzige Robin Hood mit Pfeil und Bogen, die schöne Lady Marian, Prinz John und sein Gefolge und Robin Hoods Widersacher, der Sheriff von Nottingham.

Die insgesamt drei Aufführungen sind am Samstag, 27. Januar, um 15.30 Uhr, die Abendvorstellung um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 28. Januar, um 13 Uhr im Gemeindesaal in der Großen Spillingsgasse 24 zu sehen. Der Eintritt ist frei; eine Spende, die voll und ganz den Kindereinrichtungen der evangelischen Kirchengemeinde zugutekommt, ist willkommen. Das Gemeindehaus öffnet bereits eine Stunde vor Beginn der Vorstellung, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Zur Abendaufführung hat auch die Bar geöffnet.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

„Freundeskreis Göpfert-Haus“ freut sich über 8. …
1 Woche 3 Tage
20. Tanztee im Saal für Vereine
3 Wochen 6 Tage
Seniors der Patriots starten bei Cheerleading WM …
3 Wochen 6 Tage