Erfolgreiche Beteiligung der TSG Fechenheim an Aktionswochen Mit viel Spaß dabei

Die Angebote der TSG Fechenheim zur Europäischen Woche des Sports wurden gut angenommen. Bild: p

Fechenheim (red) – Bereits zum neunten Mal fand kürzlich die Europäische Woche des Sports statt. Insgesamt 40 Länder in ganz Europa brachten unter dem Motto „#Beactive“ Menschen in Bewegung. In Deutschlands gab es mehr als 1000 Sport- und Bewegungsangebote. Von traditionell bis trendy reichte die Palette der angebotenen Sportarten. Auch die TSG Fechenheim beteiligt sich schon seit mehreren Jahren an der Aktionswoche. „Aktiv bis 100“ und Line Dance waren nur zwei von sieben Angeboten der TSG. Die Teilnehmer ließen sich von den Übungsleitern in Probestunden anleiten, machten eifrig mit und hatten offensichtlich viel Spaß.

Zudem fanden bereits zum 21. Mal die Aktionswochen „Älterwerden in Frankfurt“ statt. Auch dort ist die TSG Fechenheim schon sehr lange dabei. Beratung, Bewegung, Kultur und Kreativität bestimmten das Programm. Rekordverdächtige 170 Angebote gab es stadtweit – allein zwölf davon bei der TSG Fechenheim im Seniorenbereich.

Auch bei diesen freute sich der Verein über zahlreiche interessierte Teilnehmer, die sich sportlich betätigten.

Bei den Aktionswochen „Älterwerden in Frankfurt“ war die TSG Fechenheim auch in der Frankfurter Innenstadt zu finden. „Aktiv ins Alter, ein Aktionstag zum Thema Bewegung“

lautete der Titel einer Ganztagsveranstaltung im Gesundheitsamt Frankfurt. Professor Lutz Vogt von der Frankfurter Goethe-Universität hielt einen Vortrag zum Thema „Bewegung und Selbstständigkeit“.

Anschließend konnten Interessierte an einem „Alltags-Fitness-Test“ teilnehmen, den die TSG

Fechenheim bereits an ihrem Seniorengesundheitstag mit großem Erfolg angeboten hatte. Die Besucher konnten bei der TSG verschiedene Sportangebote testen, darunter „Aktiv bis 100“. Die zwei TSG-Übungsleiterinnen powerten sich zum Abschluss bei Zumba Gold aus.