Feuerwehrbrücke ist fit für die Zukunft Sanierung abgeschlossen

Rötlich gefärbter und geprägter Asphalt als optischer Akzent der sanierten Feuerwehrbrücke am Nordwestzentrum. Bild: -

Heddernheim (red) – Ende Februar dieses Jahres hat das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) damit begonnen, die Feuerwehrbrücke am Nordwestzentrum instand zu setzen. Inzwischen sind die Arbeiten abgeschlossen und die Brücke ist seit Mittwoch, 22. November, wieder für den Verkehr freigegeben.

In den vergangenen rund acht Monaten hat das ASE die Brücke für rund 1,6 Millionen Euro saniert. „Wir haben die Geländer erneuert, die Übergangskonstruktionen getauscht sowie die Stützen und Teile der Stützwand unterhalb der Brücke sowie die Belagsschicht erneuert. Den alten Pflasterbelag haben wir durch eine farblich geprägte Asphaltdecke ersetzt. Das ist ein gestalterischer Akzent“, sagt dazu die Leiterin des ASE, Michaela Kraft.

Verbindung der Siedlungen mit dem Zentrum

Die Brücke verbindet die westlich gelegenen Siedlungen mit dem Nordwestzentrum. Für den Fuß- und Radverkehr ist die rund 25 Meter breite Brücke ein komfortabler Zugang über den Erich-Ollenhauer-Ring. Ferner dient sie als Zufahrt für die Feuerwehr.