Sonderführungen durch die Höchster Altstadt Deutscher Fachwerktag

Höchst mit Schloss und Altstadt. Bild: #visitfrankfurt/Isabela Pacini/p

Höchst (red) – Der 26. Mai steht ganz im Zeichen des Fachwerks. Deutschlandweit werden besondere Events, Workshops und Führungen rund um das Fachwerk organisiert, die die Besucher für diese einzigartige Bauweise und ihr besonderes kulturelles Erbe sensibilisieren.

Die Tourismus+Congress GmbH, Mitglied in der Deutschen Fachwerkstraße, lädt zu diesem Anlass für Sonntag, 26. Mai, zu einem zweistündigen Rundgang durch den Stadtteil Höchst mit seiner malerischen Altstadt, zahlreichen verwinkelten Gassen, schönen Fachwerkhäusern und historischen Bauwerken, wie dem Renaissance-Schloss, dem barocken Bolongaro-Palast, dem gotischen Zollturm sowie der karolingischen Justinuskirche, ein.

Die Rundgänge werden zu zwei verschiedenen Zeiten angeboten. Die erste Tour findet von elf bis 13 Uhr und die zweite von 14 bis 16 Uhr statt. Maximal können 25 Personen an einer Tour teilnehmen. Die Teilnahme am Rundgang ist kostenfrei, eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich. Die Registrierung erfolgt online und ist ab sofort auf der Webseite visitfrankfurt.travel unter dem Stichwort Anmeldung möglich.

Tipp zur Anreise

Für die Anreise empfiehlt es sich, mit der Frankfurt Card vergünstigt und bequem mit Bus und Bahn nach Höchst zu fahren. Neben der Fahrt mit dem ÖPNV bietet diese zahlreiche Rabatte auf Rundfahrten, Museumseintritte und weitere Aktivitäten. Unter Vorlage der Buchungsbestätigung für den Rundgang erhalten Kunden 20 Prozent Preisnachlass auf die Frankfurt Card. Die Ermäßigung ist ausschließlich beim Kauf in der Tourist-Information am Römerberg erhältlich.