Glocken bleiben noch etwas länger still

Bild: -

Still ist es derzeit im alten Ortskern, denn seit mehreren Wochen müssen die Rodenbacher auf den Glockenklang der evangelischen Kirche verzichten. Pfarrerin Lisa Henningsen gibt auf Nachfrage unserer Zeitung Auskunft über die Hintergründe: „Es gab einen Kurzschluss, der aber anscheinend außerhalb unseres Sicherungskastens liegt.“

Zum Bedauern der Pfarrerin sei der langjährige „Haus- und Hof-Elektriker“, der sich mit der „Kirche blind auskannte“, unvermittelt verstorben. „Das Problem derzeit ist, dass wir kein Unternehmen finden, welches die Zeit und Kompetenz hat, sich den Defekt anzuschauen“, erklärt die Pfarrerin, weshalb sich die Reparatur verzögert.

„Möglicherweise ist es ein schnell zu behebender Schaden, aber die Wartelisten der Fachleute, auf der auch die Kirche steht, sind lang.“ Daher ziehe sich die Reparatur noch etwas. Henningsen zeigte sich aber auch erfreut, dass manch einer den Glockenklang im alten Dorf vermisst. „Es gehört eben dazu.“
par/archivFoto: matthias grünewald