Mit Boulebahn, Outdoor-Fitnessgeräten und Ruhebänken Erster Teilabschnitt des Limesparks ist eröffnet

Der Rasen im ersten nun freigegebenen Abschnitt des Limesparks ist gut angewachsen. Eine Boulebahn und Outdoor-Fitnessgeräte versprechen Abwechslung. Foto: PM

Erlensee – Vor kurzem konnte Erlensees Bürgermeister Stefan Erb den ersten Bauabschnitt des Limesparks nach erfolgreicher Abnahme von der Firma Garten- und Landschaftsbau Warning stellvertretend für alle Bürgerinnen und Bürger in Benutzung nehmen.

Bürgermeister Erb zeigte sich laut einer Pressemitteilung der Stadt sehr angetan vom Ergebnis der monatelangen Bau- und Pflanztätigkeit auf dem Gelände des ehemaligen Fußballplatzes der Stadt. Neben Rasen- und Blühflächen, einem Staudenbeet und sieben Baumpflanzungen wurden auch eine Boulebahn, zwei Solarleuchten, fünf Ruhebänke und sechs besonders auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnittene Fitnessgeräte aufgestellt.

Die Trimmgeräte resultieren aus einer zweckgebundenen Spende eines in der Zwischenzeit verstorbenen Erlenseer Bürgers. Der Parkabschnitt verfügt derzeit über zwei Zugänge vom Hochwasserdamm am Landwehrbach. Ein Zugang ist als rollstuhlgerechte Rampe mit entsprechenden Handläufen ausgestattet. Wie die mit der Planung beauftragte Landschaftsarchitektin Anette Schött aus Büdingen im Rahmen der Eröffnung erläuterte, kann der nun freigegebene Teil des Parks problemlos auch während der Bauphase des zweiten Abschnitts schon genutzt werden.

Bürgermeister Erb lädt alle Erlenseer Bürger zur Nutzung des Parks ein und wünscht viel Freude und Erfolg beim sommerlichen Boule-Spiel.
 mcb