Heringsessen bei der Kolpingfamilie Hausen 2020 ist einiges geplant

Den leckeren Hering mit Pellkartoffeln ließen sich die Kolpinger munden. Foto: m

Obertshausen (m) – Wenn Schüsseln mit Hering und Pellkartoffeln von der Küche in den Saal wandern, dann hat nicht nur die Fastenzeit begonnen, sondern auch der zweite Teil des Programms der Kolpingfamilie Hausen. Einige Frauen bereiteten die kulinarische Spezialität und servierten sie Mitgliedern und Gästen im Pfarrer-Schwahn-Haus.

Bis zum Sommer hat der Vorstand noch weitere gesellige Termine eingeplant, aber auch religiöse Feiern und Vorträge zu aktuellen Themen. So vermittelt Angela Geßner am 13. März „Glaube hinter Gittern“ der Justizvollzugsanstalt Weiterstadt. Am 27. berichtet der aus Hausen stammende Pastoralreferent Ralf Hofmann über seine Hospiz-Arbeit im Krankenhaus Groß-Umstadt.

Lothar Gierszewski aus Rödermark stellt am 17. April das Rote Kreuz vor. Am 24. April präsentiert die Hausener Physiotherapeutin Claudia Henrich „Das Behandlungskonzept für funktionelle Störung im ganzen Körper“, am 29. spricht Pfarrer und Kolping-Präses Christoph Schneider. Eine Führung durchs ZDF steht am Samstag, 6. Juni, auf dem Programm, am 19. Juni geht’s in den Garten des einstigen Fachberaters des Obst- und Gartenbauvereins, Hermann Betz. Treffpunkt ist in der Regel freitags um 19.30 Uhr im Pfarrer-Schwahn-Haus.

Zum Rosenkranzgebet treffen sich die Mitglieder des katholischen Sozialverbands immer am ersten Mittwoch im Monat um 17.30 Uhr in St. Josef. Nach der Abendmahlfeier an Gründonnerstag gestaltet die Gruppe ein Gethsemane-Gebet, nach der Osternacht schenkt sie Halleluja-Wein aus. Die Diözesanwallfahrt zur Kapelle Liebfrauenheide bei Hainburg startet am Freitag, 15. Mai, um 18.15, am 3. Juli wird der Grill angeworfen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
6 Wochen 4 Tage
Der Neu-Isenburger Teufelskreisel an der …
9 Wochen 1 Tag
Capitol wird wieder zum Mekka für alle an lokaler …
11 Wochen 6 Tage