Kultur unter Corona-Auflagen möglich Kleinkunst-Saison startet

Jan van Weyde kommt am 24. Oktober mit seinem Programm „Große Klappe die Erste“ nach Obertshausen. Foto: p

Obertshausen (red) – Ende September ist der Auftakt für die nächste Kultursaison im Bürgerhaus Hausen. „Nach zahlreichen Gesprächen und angeregten Diskussionen haben wir uns dafür entschieden, die Kleinkunst-Veranstaltungen im Bürgerhaus Hausen unter Hygiene- und Abstandsregeln durchzuführen“, sagt Bürgermeister Manuel Friedrich.

Zu Beginn eröffnet Comedian Jakob Friedrich mit schwäbischem Gemüt am Donnerstag, 24. September, die Kleinkunstbühne. Am Samstag, 24. Oktober, folgt Jan van Weyde mit seinem Programm „Große Klappe die Erste“. Mit „Wenn die Narzissten wieder blühen“ tritt Vera Deckers am Freitag, 20. November, als Dritte in der Programmreihe auf die Bühne.

„Bei dieser abwechslungsreichen Auswahl findet jeder Besucher etwas für den individuellen Geschmack. Wir sind froh, endlich wieder etwas Kultur mit attraktiven Künstlern und amüsanten Geschichten in unserem Haus zu haben“, sagt Fachbereichsleiter Jürgen Hofmann.

Für die Veranstaltungen im Bürgerhaus gibt es ein bestehendes Hygienekonzept, das einen geregelten Einlass und ein festes Bestuhlungskonzept vorsieht. Daher können die Karten für die Veranstaltungen in dieser Saison nur telefonisch unter Z  06104 7034111 oder per E-Mail an kultur[at]obertshausen[dot]de vorbestellt werden. Ein Online-Verkauf oder der Verkauf bei externen Vorverkaufsstellen ist zurzeit nicht möglich.

Interessierte werden gebeten, bei ihrer Reservierung anzugeben, ob sie mit weiteren Familienmitgliedern oder Freunden aus maximal einem weiteren Haushalt zusammensitzen möchten. Dies erleichtert die Platzvergabe beziehungsweise tischweise Reservierung für die geplanten Veranstaltungen. Je nach Zusammensetzung der Gäste und der aktuell geltenden Vorschriften können zwischen 50 und 100 Personen die Kleinkunst im Bürgerhaus genießen. Selbstverständlich gilt wie immer in geschlossenen Räumen: Die Mund-Nasen-Bedeckung vom Einlass bis zum Sitzplatz tragen und den Mindestabstand zu anderen Personen einhalten.

Im zweiten Halbjahr warten Ingo Oschmann (22. Januar 2021), Katie Freudenschuss (5. März 2021) und Johannes Flöck (24. April 2021) auf die Gäste im Bürgerhaus.

Die Preise für die einzelnen Veranstaltungen liegen zwischen 14 und 20 Euro im Vorverkauf. Abos sind unter dem Motto „6 Veranstaltungen sehen, nur 5 bezahlen“ für Erwachsene zum Preis von 82 Euro, für Schüler und Studenten zum Preis von 55 Euro zu bekommen.

Interessierte, die gerne mehr über das neue Programm erfahren möchten oder sich bereits für ein Abonnement interessieren, können sich telefonisch oder per E-Mail an die Mitarbeiter im Kulturbüro der Stadt Obertshausen wenden. Informationen gibt es auch unter www.kultur-obertshausen.de.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
18 Wochen 1 Tag
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
18 Wochen 1 Tag
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
26 Wochen 2 Tage