Kisti-Club ist eine tolle Ergänzung beim TV Hausen Medaillen und Urkunden für die Jüngsten

Nach der erfolgreich absolvierten ersten Tennisprüfung im Kisti-Club gratuliert das Trainerteam der sechsjährigen Anna mit Urkunde und Medaille. Foto: p

Obertshausen (red) – Zwölf Mädchen und Jungen zwischen vier und acht Jahren, die im Kisti-Club des TV Hausen ihre ersten Schritte im Tennissport machen, haben am vergangenen Sonntag ihre Prüfung abgelegt. Nach achtwöchiger Vorbereitung mit den Trainerinnen Kira, Zoi und Sanja ging es darum, möglichst viele Punkte in verschiedenen Übungen zu sammeln. Bewertet wurden hauptsächlich verschiedene Tennis- und Koordinationsübungen, aber auch für aufmerksames Zuhören und fleißiges Mitmachen wurden Punkte vergeben.

Auf tolle 49 von 60 erreichbaren Punkten kam Rafail, mit vier Jahren der Jüngste im Kisti-Club. Als Bester schloss der achtjährige Angelos die Prüfung ab (53 Punkte), das beste Mädchen war die 6-jährige Anna. Sie gab direkt nach der Verleihung der Medaillen auch bereits das erste Siegerinterview und betonte, dass ihr der Vorhand-Schwung am meisten Spaß mache. Zum Abschluss durften auch die Eltern der Kisti-Club-Kids mit den Nachwuchstalenten auf den Platz und einige Bälle schlagen. Wer dabei die Tipps gab, war auch schnell klar: Die Kinder den Eltern natürlich. Diese sind begeistert und hätten nicht gedacht, dass sie bereits nach vier Wochen schon mit ihren Kindern den Ball zwanzig Mal über das Netz spielen können – eines der Prüfungskriterien. „Im Kisti-Club werden neben dem Erlernen der Tennistechnik auch viele andere Schwerpunkte groß geschrieben“, erläutert Klaus Kistner. Ganz spielerisch werden den Kindern Motorik, Ball- und Laufschule vermittelt. „Es ist wichtig den Kindern eine breite Grundausbildung zu ermöglichen, sodass die Kids für viele Sportarten ein Fundament legen“, erklärt er weiter. „Erst eine gute Basisausbildung ermöglicht, dass Kinder in ein paar Jahren gute Tennisspieler werden können. Und genau aus diesem Grund haben wir das Kinderlernkonzept in unserem Verein installiert“, betont Jugendsportwart Philipp Müller. Dies bestätigt auch Christiane Kaliga, Jugendwartin der Tennisabteilung des TV Hausen: „Der Kisti-Club ist nach der kurzen Zeit schon voll im Verein integriert. Es freut uns sehr, dass die Nachfrage der Eltern beständig ansteigt. Wenn man in die Halle kommt begeistert einen die Atmosphäre und das Engagement, mit der einerseits die Trainerinnen die Aufgaben stellen und andererseits die Kinder hoch konzentriert an der Lösung der Aufgaben arbeiten.“ Für Rückfragen und Anmeldungen steht Klaus Kistner unter Z 0172 66 43705 gerne zur Verfügung.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
15 Wochen 2 Tage
Popcorn und Geburtstag
15 Wochen 5 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
17 Wochen 12 Stunden