Vollsperrung: Arbeiten beginnen am 6. April Neue Wasserleitung in der Herrnstraße

Obertshausen (red) - In der Herrnstraße verlegen die Stadtwerke eine neue Wasserleitung. Dafür muss die Straße von Montag, 6. April, bis Freitag, 29. Mai, voll gesperrt werden. Im Zuge der Erneuerung werden Metallrohre gegen Kunststoffrohre getauscht.

Die Sperrung betrifft zudem ein Teilstück der Kurt-Schumacher-Straße. Die Herrnstraße wird für die Arbeiten durch die Fachfirma zunächst zwischen den Kreuzungsbereichen Karlstraße/Bachstraße und Kurt-Schumacher-Straße gesperrt. Die Umleitung erfolgt zum einen über die Schubertstraße, Seligenstädter Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Windhorststraße. Die andere Umleitung führt über Schubertstraße, Feldstraße und Mühlstraße (und umgekehrt). Von Richtung Mühlstraße kommend können Verkehrsteilnehmer während der Bauphase nur nach rechts in die Kapellenstraße abbiegen – nicht jedoch in die Herrnstraße oder Kurt-Schumacher-Straße fahren. Für Verkehr aus Richtung Kapellenstraße ist ein Abbiegen nur in die Mühlstraße möglich. Die Einbahnstraßenregelung in der Kurt-Schumacher-Straße wird für die Dauer der Bauarbeiten aufgehoben – von der Seligenstädter Straße kommend kann somit in die Kurt-Schumacher-Straße abgebogen werden. In einer zweiten Phase werden anschließend die Arbeiten ab der Bachstraße zur Schubertstraße fortgesetzt. „Wir bitten alle Anwohnerinnen und Anwohner sowie Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Die Arbeiten sind für den Erhalt der Versorgungsleitungen notwendig“, erklärt Obertshausens Erster Stadtrat Michael Möser.

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
6 Wochen 19 Stunden
Der Neu-Isenburger Teufelskreisel an der …
8 Wochen 4 Tage
Capitol wird wieder zum Mekka für alle an lokaler …
11 Wochen 2 Tage