Ehrenurkunde der Stadt Obertshausen für Hella Kreischer von der TGS Hausen Mit Rad im Sport und Tat in der Geschäftsstelle

Seit 2005 setzt sich Hella Kreischer in besonderem Maße für die Turngesellschaft (TGS) Hausen ein. Sie ist aktives Mitglied und führt ehrenamtlich die Geschäftsstelle des Vereins. Für ihren großen Einsatz zeichnete Bürgermeister Roger Winter (rechts) sie mit der Ehrenurkunde der Stadt Obertshausen aus. Der Termin fand vor der Corona-Zeit statt. Es gratulierten zur Auszeichnung die beiden Vorstandsmitglieder Wolfgang Weiser (zweiter Vorsitzender) und Winfried Schneider (Schriftführer). Foto: p

Obertshausen (red) – Die Überraschung ist gelungen: Mit ihren Vereinskollegen plauderte Hella Kreischer gemütlich in der Vereinsgaststätte „Waldschänke“ der Turngesellschaft (TGS) Hausen, als plötzlich Bürgermeister Roger Winter an den Tisch trat. Neben einem Blumengruß hatte der Obertshausener Rathaus-Chef auch gleich noch eine Ehrenurkunde mit dabei, die er Hella Kreischer überreichte. Dies passierte Mitte März kurz vor den umfangreichen Schließungen von Gaststätten und dem Verbot des Vereinssports im Rahmen der Corona-Maßnahmen.

Seit 2005 kümmert sie sich um alle Belange der Mitgliederbetreuung, Buch- und Kassenführung, Rechnungswesen, Schriftverkehr, Beratungsgespräche mit neuen Mitgliedern, Anträge und Zuschüsse bei öffentlichen Stellen sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter des Vereins.

Damit zählt sie zu einer der guten Seelen, die sich mit viel Herzblut für den rund 1.200 Mitglieder starken Verein einsetzt. Hella Kreischer führt die Geschäftsstelle des Vereins an der Aachener Straße und hat damit auch die Verantwortung für zwei weitere dort tätige ehrenamtliche Mitarbeiter. „Es ist mir eine große Freude, Ihnen die Ehrenurkunde der Stadt Obertshausen überreichen zu dürfen. Mit Ihrem Engagement gehen Sie vorbildhaft voran. Es ist prima, dass wir Menschen wie Sie haben, die sich für das Vereinsleben in der Stadt einsetzen“, sagte Bürgermeister Roger Winter.

Vorgeschlagen für die Ehrung durch die Stadt Obertshausen hatte Steffen Bogdahn die engagierte Frau, die seit 15 Jahren nicht mehr aus dem Vereinsleben der Turngesellschaft Hausen wegzudenken ist. Ihre „Loyalität und die hochwertige Arbeit“ komme allen Mitglieder zu Gute und sei in keiner Weise zu ersetzen, begründete der Vereinsvorsitzende seinen Antrag.

Das Herz von Hella Kreischer schlägt für die TGS Hausen – als aktive Radsportlerin und ehrenamtliche Helferin.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
3 Wochen 5 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
3 Wochen 5 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
11 Wochen 6 Tage