24-Stunden-Lauf

Unterstützer für Flüchtlinge in Obertshausen gesucht

Symbolbild: Schäfer

Obertshausen (red) – Eine Gruppe junger Ehrenamtlicher engagiert sich zur Zeit in der Flüchtlingshilfe Obertshausen im Bereich Freizeit und möchte den Flüchtlingen die Integration durch verschiedene Sport-, Ausflugs- und Freizeitangebote ermöglichen.

Das nächste große Projekt der Helfergruppe ist es, in Zusammenarbeit mit Hauptamtlichen der Stadt, die Teilnahme am diesjährigen 24-Stunden-Lauf in Rodgau, der größten Benefizveranstaltung Hessens, zu ermöglichen. Der Lauf findet am 10. und 11. September statt. Zweck dieser Veranstaltung ist die Spendenakquise, um behinderten Menschen ein barrierefreies, selbständiges Wohnen zu ermöglichen.

In Obertshausen konnten bisher zwölf laufbegeisterte Flüchtlinge für das Team gewonnen werden, die sich momentan mit verschiedenen Trainern mehrmals wöchentlich auf den Lauf vorbereiten. Die größte Herausforderung ist es jedoch, den Flüchtlingen eine gute Sport-Ausstattung zu ermöglichen. Daher ist die Gruppe auf materielle und finanzielle Unterstützung sowie auf Lauf-Sponsoren angewiesen. Darunter fallen Anschaffungen wie gutes Schuhwerk, geeignete Laufkleidung, warme Schlafsäcke und Sporttaschen. Diese können selbstverständlich auch mit Firmen-Werbung bedruckt werden. Die Motivation der Obertshausener Flüchtlinge für die Teilnahme am 24-Stunden-Lauf besteht darin, etwas an die Gesellschaft zurückgeben zu wollen, die sie mit offenen Armen aufgenommen hat. Vor allem sind sie von dem Aspekt begeistert, behinderten Menschen etwas Gutes zu tun.

Genauere Informationen zum 24-Stunden-Lauf sind auf der Homepage www.24hlauf.de zu finden. Über die E-Mail-Adresse freizeit-fh-obh@ gmx.de können Interessierte Kontakt mit Tabea Münch und Corinna Plochaufnehmen, den ehrenamtlichen Organisatorinnen der Freizeiten-Helfergruppe.

Wer mit Spenden helfen möchte, kann die Spenden-Kontoverbindungen der Stadt nutzen: Sparkasse Langen-Seligenstadt, IBAN DE74 506 521 24 0003016169, oder Vereinigte Volksbank Maingau,

IBAN DE02 505 613 15 0000020222, nutzen. Wichtig ist die Angabe des Verwendungszwecks Flüchtlingshilfe 24-Stundden-Lauf.

Falls Spendengelder übrig bleiben, werden diese zu anderen Hilfeleistungen innerhalb der Flüchtlingshilfe verwendet. Es wird darauf hingewiesen, dass Spendenquittungen nur bei Spenden über 100 Euro ausgestellt werden können. Dafür müssen Namen und Adresse bei der Überweisung angegeben werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

In jungen Jahren 21 Länder bereist
3 Tage 6 Stunden
Ein Aspekt ist auch die Rohstoff-Problematik
4 Tage 11 Minuten
LED-Elemente ersetzen die 20 herkömmlichen …
1 Woche 3 Stunden