Rockiger Rudel-Sing-Sang Weihnachtshits vorm Bildschirm gesungen

Obertshausen (m) – Rockig ist Tom Jet diesmal in seinen Weihnachts-Rudel-Sing-Sang gestartet. Eigentlich steht der Hausener Barde vor Scharen jubelnder Fans, die seine Auswahl an Gassenhauern aus Leibeskräften mitsingen. Nun steht der Bandleader im Kegel von zwei Dutzend Scheinwerfern im Studio der Obertshausener Firma „Sounds of Reality“. Vor der Kamera leitet er eine Atemübung an und hebt immer wieder die Glühweintasse mit Friesentee drin. Er erklärt, wie seine Zuschauer übers Internet nicht nur singen, sondern auch spenden können. Daheim hat er die Playbacks zum Schneewalzer, zu „Dancing Queen“, „Santa Claus“ der „Weihnachtsbäckerei“ und einem Roxette-Hit vorbereitet, sodass Frauen wie Männer einstimmen können. Wahre Fans haben freilich die Schütteleier für den Rhythmus in allen Farben. Und weil außer ihm nur Studioleiter Hümmer vor Ort war, gab es den Applaus via Facebook.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Grünabfallannahme auch mittwochs offen
8 Wochen 5 Tage
Neue Fahrradständer für den HSV
16 Wochen 5 Tage
Junge Menschen fördern als Ziel
21 Wochen 2 Stunden