Erinnerungen an Steinheim und Klein-Auheim / Teil 42 Ampelanlage wurde damals von Hand betätigt

Die Kreuzung der B45 mit der B43 sorgte in Steinheim immer wieder für Diskussionsstoff. Der Grund: kilometerlange Rückstaus. Repros: beko

(beko) – So einiges ist vor einem halben Jahrhundert in Steinheim und Klein-Auheim passiert. Im alten Zeitungsband von 1968 hat unser Redakteur Bernhard Koch geblättert und ruft – rein subjektiv – Woche für Woche die eine oder andere Veröffentlichung nochmal in Erinnerung, meist mit Repros von damals.

> „Am Bahnhofs-Dreieck - wie lange noch Verkehrschaos?“ Schlagzeile der Heimat-Post vom 17. Oktober 1968. Die Kreuzung der B45 mit der B43 sorgt in Steinheim immer wieder für Diskussionsstoff. Kilometerlange Rückstaus bilden sich, die Ampelanlage wird von Polizisten von Hand betätigt, 4.000 Fahrzeuge werden pro Stunde gezählt. Dazu Ärger, wütende, resignierende und mitunter beleidigende Kraftfahrer. Fußgänger müssen beim Überqueren der Fahrbahn warten, weil die Grün-Phase der Ampel zu kurz geschaltet ist. Vier Fahrspuren auf der Mainbrücke zwischen Steinheim und Hanau seien unrealistisch, sagen die Verantwortlichen, man wartet auf die Brücke über den Main, die ja seit vielen Jahren das Verkehrschaos an der Bahnhofskreuzung entschärft hat. Und einen Fußgängertunnel vom Bahnhof nach Steinheim gibt es inzwischen ja auch.

> Statistische Zwischenmeldung – Steinheim zählt vor 50 Jahren 10.109 Einwohner.

> 140 „Radar-Anzeigen“ gab es für Kraftfahrer, die an der Baustelle „Lämmerspieler Weg“ an der B45 zu schnell waren.

> Auch eine nette Notiz. Gerüchte um die Polizei-Station: „Stadtverordnetenvorsteher Franz Bareiter will von Stadtrat Willi Sattler wissen, ob ihm bekannt sei, daß sich die Steinheimer Polizeistation so langsam in der Auflösung befinden müsse, wenn man davon ausgehe. daß der Fernschreiber nach Klein-Auheim verlegt worden sein soll.“

> Das Straßenbauamt Darmstadt prüft, in welcher Form der Straßenübergang Obergasse in Klein-Auheim erhalten werden könne.

> Großflächig die Anzeigen in der Heimat-Post zur Hessischen Gemeinde- und zur Kreiswahl 1968.

> Interessant auch: Delegiertenkonferenz der evangelischen Jugend des Dekanates Rodgau in Steinheim. Auf einem Foto zu sehen sind fünf Mädchen und mehr als 20 männliche Jugendliche, und die allesamt in dunklen Anzügen.

Lesen Sie hierzu auch "Eine Kühltasche..."

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Yallah-Ausstellung klärt über AfD Vorwürfe auf
3 Tage 13 Stunden
Was den Islam in Krisen und Kriege stürzen ließ
4 Tage 3 Stunden
Pfarrer Uwe Michel verlässt Bornheim
1 Woche 1 Tag