„Brot für die Welt“-Aktion Konfirmanden in der Backstube

Konfirmanden bei ihrem Einsatz in der Backstube der Bäckerei Mangelmann & Rosen während der Aktion „Brot für die Welt“. Foto: Gemeinde/p

Steinheim (red) – Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Steinheim an der Aktion „5 000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt!“. Sie backten 72 „Auheimer-Kasten“ mit Bäcker Manfred Rosen von der Bäckerei Mangelmann & Rosen in Großauheim und verkauften die frischen Brote beim Basar im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum. Die Brote gingen im wahrsten Sinne des Wortes weg wie warme Semmel. Bäcker Manfred Rosen hat sein besonderes Rezept extra noch umgestellt, damit die Konfirmanden auch richtig was zum Kneten hatten. Die Käufer schwärmten vom Geschmack und die Brotscheiben zum Testen waren bei den Konfirmanden schnell verspeist. Eine Wiederholung solch einer Aktion im neuen Jahr ist schon mit Bäcker Manfred Rosen verabredet.

Mit Spenden kam man bei der diesjährigen Aktion auf einen Erlös von 200 Euro. Damit helfen die Konfirmanden Gleichaltrigen in San Salvator (El Salvator), Albanien und Kumasi (Ghana). In den jeweiligen Ländern werden mit dem Geld gemeinnützige Einrichtungen unterstützt, die Jugendliche handwerklichch ausbilden oder sie während der Ausbildung in Betrieben begleiten und in Arbeitsverhältnisse vermitteln.

Die Idee zur Aktion entstand vor vier Jahren in Kooperation der hessischen Landeskirchen mit der Bäckerinnung Hessen.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
1 Woche 4 Tage
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 6 Tage
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 5 Tage