Premiere bei den Flips Flops am 7. März im Comoedienhaus Wilhelmsbad „Lampenfieber“ im Scheinwerferlicht

„Lampenfieber“, das neue Stück der „Kids“ der Hanauer Musicalgruppe Flip-Flops, wird an diesem Wochenende im Comoedienhaus Wilhelmsbad aufgeführt. Foto: zer

Hanau (zer) – Wie entsteht eigentlich ein Musical? Genau darum dreht sich „Lampenfieber“, das neue Stück der „Kids“ der Hanauer Musicalgruppe Flip-Flops, das Anfang März im Comoedienhaus Wilhelmsbad auf die Bühne kommt.

Die Bühnenfee Glitza führt durch die Vorstellung. Sie erzählt, was alles rund um ein Musical passiert - von der ersten Probe bis hin zur Aufführung. Für die jungen Darsteller bedeutet dies einen Balanceakt zwischen Hobby, Schule und Freundschaften. Es geht auch um Eifersucht, die bei dem Konkurrenzkampf um die größten Rollen entstehen kann. Die „Kids“ sind zwischen 12 und 17 Jahren alt und werden von den „Minis“ (5 bis 13 Jahre) des Vereins mit sogenannten Flashbacks unterstützt, die das Publikum auf eine Zeitreise zu den vergangenen Stücken der Gruppe mitnehmen.

Einige der Kids und Minis stehen diesen März zum ersten Mal auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Andere sind schon seit zehn Jahren dabei. Für viele Ältere ist „Lampenfieber“ auch ein Abschied aus der Gruppe der „Kids“, der ihnen nahe gehen wird. Seit nun fast zwei Jahren proben die Darsteller wöchentlich mit viel Begeisterung für ihren Auftritt, dazu kommen fünfstündige Sonderproben einmal im Monat. „Lampenfieber“ ist auch in anderer Hinsicht etwas Besonderes: Es ist das erste selbst geschriebene Stück der Kids-Trainerinnen Kristin Riedel, Eileen Korinth und Leonie Ocker - angelehnt an das gleichnamige Schulmusical von Gabi Hofmeister und Matthias Johler. Bühnenbild, Kostüme und zahlreiche Requisiten werden von den fleißigen Helfern des Vereins gefertigt. Für die Premiere am Samstag, 7. März, um 19 Uhr und die Vorstellung am Sonntag, 8. März, um 15.30 Uhr sind nur noch vereinzelte Tickets verfügbar.

Für die Aufführung am Montag, 9. März, um 18 Uhr sind noch einige Karten erhältlich unter www.musicalgruppe-flip-flops.com oder Z 06181 6183571.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
8 Wochen 1 Tag
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
8 Wochen 1 Tag
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
16 Wochen 2 Tage