„Ansehnliche Zuschauermenge“ bei großer Übung in Steinheim, Teil 12

Planungen für die 650-Jahr-Feier

Vor 50 Jahren: Die Steinheimer Ludwigstraße bekommt im Stadtteil Nord mit Fahrbahn ein neues Gesicht, es gibt jetzt auch Bürgersteige.

(beko) – So einiges ist vor einem halben Jahrhundert in Steinheim und Klein-Auheim passiert. Im alten Zeitungsband von 1968 hat unser Redakteur Bernhard Koch geblättert und ruft – rein subjektiv – Woche für Woche die eine oder andere Veröffentlichung nochmal in Erinnerung, meist mit Repros von damals.

 

> Die 650-Jahr-Feier Steinheims wirft ihre Schatten voraus, wie man so schön zu sagen pflegt. Der Heimat- und Verkehrsverein, wie er damals in Steinheim hieß, übernahm federführend die Planungen für große Aktion. Am 27. April anno 1968 war die erste Aussprache mit allen Vorsitzenden der Steinheimer Verein im Gasthaus „Engel“.

> Rotes Kreuz, Feuerwehr und Polizei übten in Steinheim den Ernstfall vor einer „ansehnlichen Zuschauermenge“. Vier Verletzungsarten wurden dargestellt: Schock, Schlagaderblutung, Scheintod und Bewusstlosigkeit.

> Sehr ausführlich berichtet die Heimat-Post 1968 über die „Rege Tätigkeit bei der Baugenossenschaft“.

> Neue Regelung in Klein-Auheim: Die Sudetendeutsche Straße wird ab sofort in ihrem gesamten Verlauf Vorfahrtsstraße. Interessant: Vor nicht allzu langer Zeit wurde in Klein-Auheim an der Sudetendeutschen Straße in einigen Teilbereichen wieder die rechts vor links-Regelung eingeführt.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Gewerbeschau im grünen Oberrad begeistert Besucher
4 Tage 20 Stunden
Erst entlaufen, dann gelaufen beim 45. …
2 Wochen 3 Tage
Haut nah erfahren, wie es sich mit Behinderung …
2 Wochen 3 Tage