Von Freitag bis Sonntag unterwegs

Sternsingeraktion in St. Nikolaus

Während die Klein-Auheimer Sternsinger bereits den Neujahrssegen überbrachten, sind die Steinheimer in St. Nikolaus an diesem Wochenende nun unterwegs. Foto: zmb

Steinheim (zfk) – Die Sternsingeraktion in St. Nikolaus Steinheim findet von Freitag, 12. Januar, bis Sonntag, 14. Januar, statt. Die Sternsinger besuchen am Freitag, 12. Januar, bereits ab 9.30 Uhr das Industriegebiet rund um das Einkaufszentrum Rondo und die Pfaffenbrunnenstraße ab Haus Nummer eins (mit Nebenstraßen) bis zur Ampelkreuzung Umgehungsstraße. 

Darüber hinaus besuchen die Kinder am Freitag das Stadtkrankenhaus, das Martin-Luther-Stift sowie den Eine-Welt-Laden in Hanau. Am Wochenende sind sie dann ab 9.30 Uhr im Gebiet der katholischen Pfarrei St. Nikolaus unterwegs.

Bei Fragen, wenn die Sternsinger beispielsweise ein Haus gezielt segnen sollen oder wenn sie verpasst wurden, kann das Pfarrbüro St. Nikolaus samstags und sonntags unter 06181 61450 kontaktiert werden. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B*18“ bringen die Sternsinger als die Heiligen Drei Könige verkleidet den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln Spenden für Not leidende Kinder.

In diesem Jahr machen alle Sternsinger deutschlandweit mit dem Leitwort „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“ deutlich, dass sie Verantwortung für Gleichaltrige in den ärmeren Ländern der Welt übernehmen. Mittlerweile ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei welcher sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Getragen wird sie vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Durch das Einrichten einer Projektnummer beim Kindermissionswerk (dem Träger der Sternsingeraktion), hat die Pfarrei St. Nikolaus das große Glück, dass die Sternsingerspenden dem Projekt „Inagro“ in Monterilla/Kolumbien, welches Dr. Hilde Kemmerer mit ins Leben gerufen hat und seitdem auch betreut, zu Gute kommen.

Bewohner der folgenden Straßen können nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung im Pfarrbüro St. Nikolaus unter 06181 61450 besucht werden: Johannes-Neeb-Straße, Johannes-Eppert-Weg, Zum Weiher, Wetterauweg, An der Mainbrücke (Seite Neubaugebiet) sowie Karl-Kirstein-Straße.

40 Sternsinger in Großauheim unterwegs

Ihr erstes Ziel war das dem Pfarrheim gegenüber liegende Haus am Brunnen. Dorthin brachten die Sternsinger den Segen Gottes und erfreuten die Bewohner mit ihren Liedern und guten Wünschen für das Neue Jahr. Eine Bewohnerin verteilte daraufhin begeistert Süßigkeiten an die Kinder.

Danach gingen die Sternsinger noch in ca. 200 Haushalte und schrieben den Segen auf die Türen und sammelten Spenden für Kinderhilfsprojekte in der ganzen Welt, in diesem Jahr besonders für Kinder in Indien, die mit Hilfe des gesammelten Geldes nicht mehr den ganzen Tag hart arbeiten sollen.

In den Gemeindegottesdienst am Sonntag brachten die als Heilige Drei Könige verkleideten Kinder ihre Geschenke mit: Schulprojekte, faire Löhne und Selbsthilfeprojekte sowie Minikredite. Insgesamt erhielten die Sternsinger rund 4000 €, um Not zu lindern.

Siehe auch Artikel "Nieselregen...."

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

„Freundeskreis Göpfert-Haus“ freut sich über 8. …
1 Woche 3 Tage
20. Tanztee im Saal für Vereine
3 Wochen 6 Tage
Seniors der Patriots starten bei Cheerleading WM …
3 Wochen 6 Tage