Vernissage mit dem Hanauer Karol Majewski Street-Art und Abstraktion

Eine Ausstellung „Unterm Rhythmuskuchenbaum der Ewigkeit“ präsentiert der Hanauer Künstler und Mitarbeiter der HeimatPost, Karol Majewski, ab Freitag, 23. Februar, im Comoedienhaus Wilhelmsbad. Foto: kama

Hanau (red) – Der Hanauer Künstler und Mitglied der Gemeinschaft Steinheimer Kunstschaffender, Karol Majewski, eröffnet am Freitag, 23. Februar, um 18.30 Uhr im Comoedienhaus Wilhelmsbad die Ausstellung „Unterm Rhythmuskuchenbaum der Ewigkeit“. 

Der Eintritt zur Vernissage ist kostenfrei. Besichtigungen der Ausstellung sind vor den Veranstaltungen und während der Pause im Comoedienhaus möglich. In der bis Ende Juli dauernden Ausstellung werden ausgewählte Arbeiten präsentiert, die zwischen Graffiti, Street-Art und Abstraktion einzuordnen sind.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
5 Tage 13 Stunden
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 11 Stunden
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
1 Woche 6 Tage