Fastnachtszug „Laafparad“ in Klein-Auheim

Tanzende Hexen und verrückte Musiker

„Klanaam Helau!“ noch am Sonntag, doch schon wenn diese Ausgabe der HeimatPost erscheint, ist"s vorbei mit der närrischen Zeit und die Menschen hierzulande sind da ganz verschiedener Ansicht. Die einen sind froh, die anderen (wie sicher die Gruppe auf unserem Foto) warten auf die nächste Saison. Fotos: kama

Klein-Auheim (kama) – Mit einem nervösen Blick auf den grauen, wolkenbehangenen Himmel starteten die Klein-Auheimer Narren und Narrhalesen am Sonntag den alljährlichen Fastnachtsumzug. Doch bereits wenige Minuten nachdem die bunten Wägen ins Rollen kamen, war jede Sorge um das Wetter verstrichen.

Die Klein-Auheimer zeigten, aus welchem Holz sie geschnitzt sind und entfachten ausgelassene Stimmung in der Ortsmitte: Wildgewordene Teufelchen, tanzende Hexen, schrill gekleidete Untote, verrückte Musiker, Ritter, Könige und Priester, Piraten, Clowns und viele mehr brachten mit vereinten Kräften, Luftballons, Unmengen an Konfetti und umherfliegenden Süßigkeiten endlich wieder Farbe in das wetterbedingt graue Klein-Auheim zurück.

Fotos 2 der Klein-Auheimer Laafparad in unserer Bildergalerie.

Lesen Sie hier weiter.

Weitere Artikelbilder

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Neu-Isenburger in eine mögliche Realisierung …
5 Tage 3 Stunden
Theaterstück im Jugendhaus Heideplatz
1 Woche 4 Tage
Elisa Rivera mit Projekt an der Schule am …
1 Woche 5 Tage