Erste Beerdigungen nach dem Anschlag Trauer in Hanau

Die Anteilnahme ist groß, viele Kerzen, Plakate und Sprüche sind am Marktplatz und an den Tatorten zu finden. Foto: beko

Hanau (beko) – Nur wenige Tage nach dem rassistischen Anschlag in Hanau haben viele tausend Menschen an etlichen Trauermärschen, Menschenketten, Demonstrationen gegen rechts teilgenommen. Während an Rosenmontag normalerweise Freude im Blickpunkt steht, herrschte weiter Trauer in Hanau. Die ersten Trauerfeiern und Beerdigungen fanden bereits statt, nach einem öffentlichen Gebet auf dem Marktplatz, bei dem der neun Opfer gedacht wurde, standen - in türkische Fahnen gehüllt - drei Särge vor der Bühne. Beisetzungen sollen auch in der Türkei stattfinden.

Die zentrale Trauerfeier soll, abgestimmt mit den Angehörigen, im März in Hanau sein, offenbar hat auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ihr Kommen signalisiert.

> Über den Anschlag in Hanau in der Nacht zum vergangenen Donnerstag informieren wir heute auf mehreren Seiten in dieser Ausgabe der HeimatPost. Auch nachzulesen als E-Paper auf dieser Seite.

Update 0.15 Uhr

> Die zentrale Trauerfeier ist auf kommenden Mittwoch, 4. März, ab 18 Uhr terminiert und findet im Congress-Park-Hanau statt. Übertragen werden soll die Veranstaltung auch auf mehreren Plätzen in Hanau.

Abermals werden Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier teilnehmen, die am Tag nach dem Attentat bereits bei einer Mahnwache auf dem Marktplatz gesprochen hatten. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihr Kommen nach momentaner Planung zugesagt. „Wenn hochrangige Repräsentanten der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Hessens mit uns gemeinsam die Attentatsopfer betrauern, so ist dies eine Würdigung der Opfer. Es drückt die Anteilnahme an der Trauer der Angehörigen aus und zeigt der Stadt- und Zivilgesellschaft in Hanau, dass die Bundesrepublik und unser Bundesland an unserer Seite stehen“, so Oberbürgermeister Claus Kaminsky.
Die Öffentlichkeit wird rechtzeitig über den genauen Ablauf der Trauerfeierlichkeiten informiert.

> Im Internet gibt es inzwischen die neue Seite www.hanaustehtzusammen.de

> Ein Kondolenzbuch liegt im Rathaus (Stadtladen) aus. Hier können alle Bürgerinnen und Bürger ihre Anteilnahme bekunden.
Der Zugang ist möglich zu den Öffnungszeiten des Stadtladens - diese sind:
Montag, Dienstag, Donnerstag jeweils von 8 bis 16.30 Uhr
Mittwoch von 8 bis 19 Uhr
Freitag von 8 bis 13 Uhr

Fotos aus Hanau in unserer Bildergalerie

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
8 Wochen 1 Tag
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
8 Wochen 1 Tag
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
16 Wochen 2 Tage