Markt der schönen Dinge des Vereins Frauen treffen Frauen Alles was Frau und das traute Heim schmückt

Reichlich Gelegenheiten zum Stöbern gab es beim Markt der schönen Dinge im Bürgerhaus Dudenhofen. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Der Verein Frauen treffen Frauen traf mit seinem dritten Markt der schönen Dinge wieder ins Schwarze. Die meist weiblichen Besucher fanden reichlich Gelegenheiten zum Stöbern, denn neben dem bewährten Flohmarktkonzept warteten einige handwerklich geschickte Kunsthandwerkerinnen mit kreativen Elementen auf Kundinnen. So stand als Konzept über dem gemütlichen Sonntagsbummel: Alles was Frau und das traute Heim schmückt (außer Kleidung).

Besonders schön für die Damenwelt die große Auswahl an Handtaschen. Hier war der Andrang gleich zu Beginn der Stunden im Veranstaltungsraum am größten. „Handtaschen sind Herdentiere, davon kann frau nie genug haben“, hieß es aus den Reihen der Besucherinnen.

Nach dem ersten Markt der schönen Dinge im Nieder-Röder Sozialzentrum und ein Jahr später in der Aula der Georg-Büchner-Schule suchte sich der Vorstand nun das Bürgerhaus Dudenhofen aus. Die Entscheidung war die richtige, betonte Sybille Stallmann-Beseler. Die Ausstellungsfläche war gut gefüllt.

Frauen treffen Frauen hat mit dem Veranstaltungskonzept seine Nische gefunden. 300 Taschen, von einem bis 15 Euro, lagen zum Verkauf auf den Ständen. Zehn Stunden hatte ein halbes Dutzend der Helferinnen im Vorfeld die gespendeten Handtaschen, Tücher, Accessoires und den Schmuck mit viel Energie und Spaß vorsortiert. Es wurde die Ware durchgesehen und etikettiert.

Was keine Abnehmerin fand, geht an Tante Emma und das Deutsche Rote Kreuz - mangels Lagermöglichkeiten bei Frauen treffen Frauen.

Die Erlöse fließen in die Arbeit des Vereins und in dessen Räumlichkeiten, denn die Miete in der Gartenstraße ist regelmäßig fällig.

Der Verein feiert 2019 den 35. Geburtstag.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
1 Woche 4 Tage
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 6 Tage
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 5 Tage