Sportfreunde Rodgau erhalten einen Stern des Sports Auszeichnung für Inklusion

Stern und Urkunde nahm stellvertretend für das ganze Team Kristin Friedrich als eine der Helferinnen entgegen, überreicht von der Ersten Kreisbeigeordneten Claudia Jäger im Kreis der Jury. Foto: p

Rodgau (red) – Mit dem Preis Sterne des Sports zeichnen die Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie der Deutschen Olympische Sportbund gesellschaftlich engagierte Vereine aus. 28 Vereine aus dem Kreisgebiet nahmen in diesem Jahr an dem Wettbewerb teil, und auch in diesem Jahr konnten sich die Sportfreunde Rodgau über diese Auszeichnung freuen. Sie erhielten einen Stern in Bronze für ihr Engagement im Bereich Inklusion von Menschen mit Einschränkungen. Dazu zählt die Sicherung der weiteren Arbeit von Übungsleiterinnen, wenn einzelne Teile der Aufgaben nicht mehr erbracht werden können. Diese werden solidarisch von anderen Kolleginnen übernommen. Besondere Bedeutung hat eine psychomotorische Gruppe. Mit ihr konnte seit vielen Jahren einer großen Zahl von Kindern geholfen werden, die aufgrund ihrer Besonderheiten nicht an anderen Trainingsstunden teilnehmen können. In Kooperation mit dem TSV Dudenhofen arbeitet die Gruppe seit vielen Jahren unter der Leitung von speziell ausgebildeten Übungsleiterinnen. Ihnen gelingt es, auf den besonderen Förderbedarf einzugehen und den Kindern das Erleben ganz normaler Sportstunden zu ermöglichen. Erfreulich ist das Engagement vieler junger Helferinnen in dieser Gruppe. Weiterhin erbringen die Sportfreunde organisatorische Leistungen als Basisverein für die Gruppe Besi & Friends – Rad statt Rollstuhl. Der Verein sieht mit diesem Stern des Sports auch seine Leistungen als Stützpunktverein der Aktion „Integration durch Sport“ des DOSB bestätig.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Yallah-Ausstellung klärt über AfD Vorwürfe auf
1 Woche 3 Tage
Was den Islam in Krisen und Kriege stürzen ließ
1 Woche 4 Tage
Pfarrer Uwe Michel verlässt Bornheim
2 Wochen 1 Tag