Flohmarkt der CDU lockt seit 2009 am Palmsonntag Besucher auf den Puiseauxplatz Begeistert drehen Kinder Runden mit neuem Rad

Häufig war beim Fahrradflohmarkt schnell das passende Rad für die nächste Lebensphase gefunden. Mila (7) drehte auf dem neuen Lieblingsrad die ersten Runden. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Gut frequentiert war der Fahrradflohmarkt des CDU-Ortsverbandes Nieder-Roden. Auf dem Puiseauxplatz standen bereits vor der Eröffnung des Marktes um 9 Uhr die ersten zehn Anbieter vor dem zweiköpfigen Empfangsteam. Die Verkäufer machten Angaben zu ihrem Verkaufsgegenstand und gaben ihre Preisvorstellungen an. Dann warteten die Vehikel geduldig auf neue Eigentümer. Mehr als 60 Mountainbikes, Rennräder, Trekkingräder, Artikel des Fahrradzubehörs und einige Kinderrädchen zählten zum Angebot auf dem Puiseauxplatz. Dazu gesellten sich Kettcars, E-Räder und Roller.

Die interessierten Gäste brachten die mobilen Verkaufsgegenstände mit und nahmen oft im Gegenzug „neue“ mit. Besonders bei Rädchen für Kinder herrscht alljährlich großer Bedarf auf das nächst größere zu wechseln.

Die CDU Nieder-Roden veranstaltet den Fahrradflohmarkt seit 2009 immer am Sonntag vor Ostern. Eine Veranstaltung für Bürger, so der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes, Patrick Nicolay. Wichtig ist den Politikern eine Belebung des Puiseauxplatzes, „dazu tragen wir bei“.

Der Ortsverband hatte erneut mit dem Wetter großes Glück, die Sonne schien.

So mancher Anbieter wollte für sein gutes Rad noch einen hohen Preis erzielen. Andere verkauften niedrigpreisig und waren froh, den Drahtesel nicht wieder mit nach Hause nehmen zu müssen.

Auch die Käufer achteten auf unterschiedliche Eigenschaften. Für Ältere war ein niedriger Einstieg aufs Rad besonders wichtig. Ging es aber um das erste Rädchen für das eigene Kind, stand die Sicherheit im Vordergrund. Die Käufer warfen prüfende Blicke auf die Bremsen, den Zustand der Radmäntel, der Tretlager und der Sattelfederung. Falls die Sitzgelegenheit nicht der passenden Sitzhöhe entsprach, gingen die Ehrenamtlichen den Besuchern zur Hand.

Besonders für Familien mit Kindern war der Basar sinnvoll. Wachsen die Kleinen doch schneller, als der Sattel neu eingestellt werden kann. Und ganz bestimmt wird im kommenden Jahr das kleine alte Rad abgestoßen, und die nächst größere Variante angeschafft. Neu war beim Fahrradflohmarkt dieses Jahr die Möglichkeit, auf dem gesamten Puiseauxplatz das rad vor dem Kauf zu testen.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
22 Wochen 6 Tage
Popcorn und Geburtstag
23 Wochen 2 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
24 Wochen 4 Tage