Kulturabend der Geschwister-Scholl-Schule Eine Bühne fürs Selbstvertrauen

Beim Kulturabend der Geschwister-Scholl-Schule präsentierte die Arbeitsgruppe Hip-Hop ihre tänzerischen Leistungen. Die Schülerinnen und Schüler der Hainhäuser Einrichtung boten bei der 20. Auflage der Kulturveranstaltung ein breites Spektrum an Darbietungen. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Bei der 20. Auflage der Kult-Kulturveranstaltung in der Geschwister-Scholl-Schule stellten die aufwendige Technik und ein begeisterungsfähiges Publikum die würdigen Rahmen.

Kulturarbeit an der Schule

Eine große Bühne mit Traversen und Videoprojektionen auf zwei Leinwänden gaben viel Raum für detaillierte Einblicke auf die Choreografien der Tänze und die Griffe in die Instrumente.

Dem runden Geburtstag würdigend hatte die Politprominenz in Person des hessischen Landtags-Vize-Präsident Frank Lortz, des Landrats Oliver Quilling und des Bürgermeisters Jürgen Hoffmann Schecks für die weitere Kulturarbeit dabei. Schulleiter Tino Desogus freute sich darüber hinaus über den „wahnsinns Erfolg des Fördervereins“ (FV) und über dessen Spende. Der FV gibt inzwischen mehr als 500 Mitgliedern eine gemeinsame Richtung vor, der FV spendete an alle Fachbereiche der Schule.

Den Abend eröffnete die Concert Band unter der Leitung des Schulleiters, es gilt als das größte Schulorchester im Umkreis.

Die 600 Gäste in der Sporthalle wurden verwöhnt durch gelungene Theaterstücke, durch Poetri Slam, Solo-Auftritten und natürlich vielen musikalischen Darbietungen und Tänzen.

Alles rund um die große Schau nahmen die Schülerinnen und Schüler selbst in die Hand. So stand auch in 2019 die Jugend wieder im Rampenlicht, und nutzte den Rahmen für erste Bühnenerfahrungen vor Publikum.

Die in schicke Abendgarderobe gehüllten Moderatorinnen Lilly Schönherr und Sofie Pekar führten von Programmpunkt zu Programmpunkt.

Schecks von Stadt und Kreis

Dazu zählte ein Theaterstück zur Entwicklung der Kunst in der Menschheitsgeschichte und ein Anti-Raucher-Video.

Tagelange Vorbereitung beim Aufbau gingen dem Kulturabend voran. Dafür bot die Schule der Jugend eine Plattform, die eigenen Fertigkeiten und Gedankengänge dem Auditorium zu präsentieren - eine Bühne zur Persönlichkeitsentwicklung.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
14 Wochen 4 Stunden
Popcorn und Geburtstag
14 Wochen 3 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
15 Wochen 4 Tage