Schließungen und eingestellte Fahrten Corona-Virus: Stadt Rodgau ergreift zahlreiche Maßnahmen

Rodgau (red) – Der Unterrichtsbetrieb der vhs Rodgau ist wegen der aktuellen Situation mit dem Corona-Virus komplett zunächst bis 20. April eingestellt. Damit werden alle laufenden Kurse unterbrochen und alle in dieser Zeit terminierten Veranstaltungen, sofern möglich, auf einen späteren Termin verschoben. Die vhs Rodgau ist telefonisch unter den Rufnummern Z (06106) 693- 1225, -1230, -1231 zu erreichen.

Der Bäderbus von Rodgau zum Erlebnisbad Monte Mare nach Obertshausen, stellt ebenfalls alle Fahrten ein. Die neue Schwimmbad-Saison beginnt im Herbst 2020. Der genaue Termin wird zu gegebener Zeit von den Stadtwerken Rodgau bekannt gegeben. Außerdem gibt es bis Freitag, 03. April Veränderungen auf der Stadtbus Linie OF-40, die aktuell nach Ferienfahrplan fährt. In Absprache mit der Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach (kvgOF), kommen auch die Stadtwerke Rodgau den Sicherheitsempfehlungen des RMV nach. Der Ein/ -und Ausstieg in die Stadtbusse ist nur noch über die hintere Tür möglich, eine Schutzzone rund um den Arbeitsplatz der Busfahrer wurde eingerichtet. Zudem ist ein Fahrscheinverkauf im Bus bis auf weiteres nicht möglich. Fahrgäste werden gebeten, sich möglichst vor Fahrtantritt mit Tickets zu versorgen oder elektronische Fahrscheine (eTickets) zu verwenden.

Auch die Spielplätze, Sporthallen und weitere städtische Gebäude wie Bürgerhäuser und Sozialzentrum sind für den Publikumsverkehr und die Nutzung geschlossen. Zudem finden weiterhin keine Veranstaltungen der Stadt, voraussichtlich bis zum 19. April, statt. Informationen zu allen Hinweisen und Regelungen gibt es unter www.rodgau.de.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
3 Wochen 14 Stunden
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
3 Wochen 14 Stunden
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
11 Wochen 1 Tag