Kinder sollen Wünsche äußern/Anmeldung erforderlich wegen begrenzter Teilnehmerzahl Erste Schülerkonferenz hat das Motto „Glücklich in Rodgau“

Rodgau (red) – Die erste Schülerkonferenz „Glücklich in Rodgau“ findet am Samstag, 21. Mai, an der Heinrich-Böll-Schule (HBS) von 10 bis 16.30 Uhr statt. Eingeladen sind alle Rodgauer Schüler der Klassen vier bis sieben.

Wie bereits in den drei Jugendforen der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen geht es darum, direkt mit den jungen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. Was bewegt und motiviert die Kinder? Was wollen sie aktiv ändern und welche Unterstützung brauchen sie dafür?

Die Ergebnisse der Konferenz werden auf jedem Fall der Stadt Rodgau präsentiert. Es wäre schön, wenn Schüler aus allen Rodgauer Schulen teilnehmen würden. Denn vielleicht ergibt sich durch die Schülerkonferenz ein konkretes, schulübergreifendes Projekt.

Leider sind die Plätze begrenzt (40 Teilnehmer) und werden in Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Bei Interesse können Eltern ihr Kind entweder per E-Mail an presse[at]hbs-rodgau[dot]de oder telefonisch unter S   0177 2937499 anmelden. Angegeben werden müssen der Name des Kindes, Klasse und Schule und für Rückfragen Kontaktdaten (Mail oder Telefon).

Geleitet wird die Schülerkonferenz von den Klimabeauftragten der sechsten und siebten Klassen, Rebecca Wittbold und Lena Gjorgjevska.

Das Treffen beginnt um zehn Uhr und endet gegen 16 oder 16.30 Uhr. In den Pausen bekommen die Kinder sowohl ein Mittagessen, als auch Kuchen am Nachmittag. Für Getränke ist ebenfalls gesorgt.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Yallah-Ausstellung klärt über AfD Vorwürfe auf
1 Woche 3 Tage
Was den Islam in Krisen und Kriege stürzen ließ
1 Woche 4 Tage
Pfarrer Uwe Michel verlässt Bornheim
2 Wochen 1 Tag