Neue Choreografien in der SG Hainhausen Fastnacht sollen Tote aus ihren Särgen steigen

Ob die Fastnachtsveranstaltungen in einem Ausmaß wie in den vergangenen Jahren stattfinden steht noch in den Sternen. Die Gruppe Passion to dance von der SG Hainhausen bereitet sich jedenfalls für die Auftritte vor. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Das Training geht weiter. Auch wenn heute noch niemand weiß inwieweit die aktuelle Pandemie Einfluss auf die fünfte Jahreszeit haben wird, so tanzen sich die jungen Damen der SG Hainhausen (SGH) bereits heute warm für die Auftritte im Winter. „Wir sind voll im Trainingsbetrieb“, informiert Abteilungsleiter Michael Schnur. In der neu gegründeten Formation Passion to dance oder kurz Pa2Da, haben sich 14 Tanzbegeisterte zusammengefunden. Darunter die Jugendtrainerinnen der SGH-Gruppen sowie weitere junge Frauen mit großer Freude an der grazilen Bewegung. Leiterin wurde keine gewählt, die Frauen besprechen die notwendigen Schritte im Plenum und stimmen gemeinsam ab. Mit ihrem Showtanz will Pa2Da eine Geschichte erzählen.

So viel sei bereits jetzt verraten: Passend zum gruseligen Motto werden Tote aus ihren Särgen steigen. Der mexikanische Totengedenktag Dia de los Muertos wird so seine Premiere in Hainhausen feiern.

Bei der SGH wurde in den Jahren die tänzerische Präsens auf eine breitere Basis gestellt. Für Abteilungsleiter Michael Schnur eine große Freude, die Bemühungen der vergangenen Zeit weiterhin Früchte tragen zu sehen.

Die Jüngsten, die Mini-Dancers, haben Zuwachs in Person neuer Mitglieder bekommen.

Dem karnevalistischen Treiben wurde so in der Breite mehr choreografische Qualität gegeben.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Mehr Schutz für Fußgänger
6 Wochen 1 Tag
„Hier bedient die Prinzessin!“
6 Wochen 4 Tage
Jugendfeuerwehr Heusenstamm: Mit Schwäbig und …
8 Wochen 1 Tag