JSK feierte das Wochenende vom 27. April bis zum 1. Mai mit Musik, Sport und Spiel Großes und fröhliches Familienfest am Stadion

Zu den Veranstaltungen hin zum 1. Mai zählte beim Jügesheimer Sport- und Kulturverein Rodgau ein aus den USA „eingewandertes“ Spiel. Beim Beerpong gehörte der Ball in die Bierbecher der gegnerischen Mannschaft. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – An drei Tagen feierte der JSK am Sportgelände Maingau-Energie-Stadion bis zum 1. Mai. Für ein großes und fröhliches Familienfest mit gut 200 Helferinnen und Helfern war alles vorbereitet. Der Aufbau begann am Feiertag um 7 Uhr, einzelne Abteilungen präsentierten ihr Angebot und sorgten für körperliche Bewegung unter den Gästen. Besonders die Jüngsten vergnügten sich bei den angebotenen Spielen wie Seilhüpfen.

Das Mai-Fest startete mit dem 52 E- und F-Fußball-Mannschaften umfassenden großen Turnier, zu dem Klubs aus Frankfurt, Darmstadt, Aschaffenburg und Neu-Isenburg angereist kamen.

Die Footballer luden ebenfalls Mannschaften für den sportlichen Wettstreit ein.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr gab es erneut den Beerpong-Wettbewerb. Bei dem Spiel wird ein Tischtennisball in die Bierbecher der Gegner geworfen. Die Badmintonabteilung organisierte den Spaß mit Nikolas Schramm und Hagen Oftring als Ansprechpartner. Dann wurde der erste Ball geworfen: 18 startende Teams duellierten sich per je zwei Duos. Traf der Ball den Bierbecher der Kontrahenten, musste der Becher ausgetrunken werden

Glücklich waren die Badmintonspieler, dass das Festzelt für Beerpong pünktlich aufgebaut und somit zum Beginn des Wettspiels genutzt werden konnte. Denn kurz vor Beginn der Veranstaltung kam ein heftiger und lang anhaltender Schauer.

Am 30. April ging die fröhliche Feierlaune beim JSK ihrem Höhepunkt entgegen. Seit Jahren lädt der JSK die Rock- und Popgruppe „Hot Stuff“ für den Tanz in den Mai ein. Die Organisation übernahmen die Fußballer. Die Band beherrscht das Geschäft der ausgelassenen Stimmung, die Hits der 1970-er und 1980-er Jahre hallten durch das Festzelt am Vereinsgelände. In den Kategorien musikalisch, tänzerisch und emotional begeisterte die Band aus dem Raum Aschaffenburg einmal mehr. Das Publikum strömte reichlich und hatte großen Spaß, es wurde viel gelacht und getanzt.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
10 Wochen 5 Tage
Popcorn und Geburtstag
11 Wochen 1 Tag
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
12 Wochen 3 Tage