Für Unterhaltung sogen das Big T-Trio und Sängerin Sadeva Handballer feiern ihr Oktoberfest im Hainhäuser Pfarrgarten statt an der Waldfreizeitanlage

Am Tag der deutschen Einheit frönten die Handballer der SG Hainhausen dem bayerischen Kulturgut. Am katholischen Gemeindezentrum luden die Hainhäuser zum Oktoberfest. Das Fass schlugen an Günther Werner, Klaus Machner, Eleonore Seidler und Reinhard Mildner. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Bereits zum 15. Mal luden die Handballer der SG Hainhausen zur Weiß-blauen-Gemütlichkeit. Für den Fassbieranstich nahm Eleonore Seidler in ihrer Eigenschaft als langjährige Torhüterin der Handballer den Schlegel in die Hände. Bei der Eröffnung machte der Himmel mit, auch er zeigte sich in blau und weiß. Dann floss der dunkle Gerstensaft in die Krüge. Das Big-T-Trio griff in die Tasten, Sängerin Sadeva lud mit Gesang zum Tanz ein.

Jedes Jahr nutzen die Hainhäuser das Oktoberfest des Großvereins zum Präsentieren von Dirndl und Lederhosen. Viele der Besucherinnen hüllten sich in schicke Outfits, bei einigen Mannsbildern gehörte die Lederhose oder zumindest das Karo auf dem Oberteil zum guten modischen Ton.

Der Veranstaltungsort hatte dieses Jahr allerdings gewechselt. Aufgrund des Unwetters Mitte August und den Schäden im Wald ging es zum katholischen Gemeindezentrum. Die Haahäuser Kerbborsche halfen bei der Bereitstellung der Logistik. Die Speisekarte wurde wegen der veränderten Bedingungen im Pfarrgarten umgestellt. 60 Helferinnen und Helfer packten mit an.

Tanja Schäfer drehte ihre Runden unter den Gästen. Gemeinsam mit Andi Wollnik und Thorsten Mahr belebt sie den Club der Hunderter. Die Initiative sammelt seit gut 20 Jahren Beträge für die Jugend-Abteilung der Handballer. Trainingslager und das soziale Miteinander werden so gefördert.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Mini-Züge in Fantasielandschaft
1 Woche 1 Tag
Neujahrskonzert der Sport-Union Mühlheim
4 Wochen 5 Tage
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
4 Wochen 6 Tage