Reinigungsmarkt in früheren Kerry-Werkshallen Harema eröffnet in Rodgau Geschäft

Bei der Eröffnungsfeier übergab Unternehmensgründer Walter Hammel (sitzend) einen Scheck an Lothar Mark (rechts) von der Hospiz Stiftung Rotary Rodgau. Harema-Geschäftsführer Stefan Hammel und Walter Hammels Gattin Margot freuten sich mit dem Verantwortlichen der Hospiz-Stiftung. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Die Firma Harema GmbH hat an der Jügesheimer Gutenbergstraße einen neuen Geschäftszweig eröffnet. Dieser ist in den Räumen des ehemaligen Kerry-Werks an der Gutenbergstraße untergebracht. „Wir wollen hier sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden bedienen“, kündigte Harema-Geschäftsführer Stefan Hammel an.

Durch den Kauf der ehemaligen Kerry-Werkshallen hatte die Harema GmbH im vergangenen Jahr ihre Unternehmensfläche mehr als verdoppelt. Harema hatte das 10.000 Quadratmeter große Grundstück Ende 2014 für einen siebenstelligen Betrag erworben. Ziel war einerseits die Erweiterung des Unternehmens und andererseits die Zusammenführung der bisherigen Niederlassungen an der Philipp-Reis-Straße und der Justus-von-Liebig-Straße zu einem Standort. Statt bislang 1.400 verfügt das Unternehmen nun über 3.300 Paletten-Stellplätze. Auch die Bürofläche konnte Harema durch den Kauf mehr als verdoppeln. Die Produktpalette umfasst mehr als 5.000 Artikel.

Im Sachen Umzug hat die Firma Harema viel Erfahrung, wie Geschäftsführer Stefan Hammel in seiner Begrüßungsansprache deutlich machte. Das 1962 gegründete Unternehmen hat seine Wurzeln im Alten Weg. Von dort führte der Umzug zu neuen Räumen in der Eisenbahnstraße. 1979 ging es zu dem bis vor Kurzem genutzten Räumlichkeiten in die Philipp-Reis-Straße. Am 29. Dezember 2014 wurde der Kaufvertrag für das ehemalige Kerry-Grundstück unterzeichnet.

Spezialist für Glas- und Gebäudereinigung

Das Kerngeschäft des Unternehmens, das Stefan Hammels Vater Walter 1962 gegründet hatte, ist der Vertrieb von Glas- und Gebäudereinigungsprodukten. Mit Spendersystemen für Hotels und Gaststätten kam während der vergangenen Jahre ein weiteres Geschäftsfeld hinzu. Darüber hinaus kooperiert Harema mit dem Onlineshop-Betreiber E-Hygiene, für den das Unternehmen Reinigungsmittel und Hygieneprodukte versendet.

„Die Idee, einen eigenen Reinigungsmarkt in den Kerry-Werkshallen entstehen zu lassen, festigte sich, weil viele Fachreinigungskräfte bei uns schon lange auch für private Zwecke einkaufen“, berichtete Stefan Hammel. In dem Markt sollen neben Geschäftskunden auch private Kunden bedient werden, erklärt er. Harema zählt derzeit 20 Abholkunden pro Tag. „Wir hoffen also sehr, dass unser Konzept aufgeht“, sagte der Geschäftsführer.

Lothar Mark von der Hospiz Stiftung Rotary Rodgau nahm bei den Eröffnungsfeierlichkeiten einen Scheck über 5.000 Euro entgegen. Der Betrag stammt unter anderem von Harema-Gründer Walter Hammel, der anlässlich seines 90. Geburtstages statt Geschenken zu einer Spende für dieses Projekt aufgerufen hatte. Es kamen 3.100 Euro zusammen, die die Firma Harema auf 5.000 Euro aufstockte. Der Betrag ist für den geplanten Bau eines Hospizes im Kreis Offenbach bestimmt.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
1 Woche 5 Stunden
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 2 Tage
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 1 Tag