Germania spendet an Arbeitsgemeinschaft der HBS und an Kindergarten Holzversteigerung hilft Wald-Kindern

Je 500 Euro für den Waldkindergarten und die Wald-AG der Heinrich-Böll-Schule spendet der Gesangverein Dudenhofen. Es ist der Erlös der historischen Holzversteigerung. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Die Holzversteigerung des Gesangvereins Germania Dudenhofen lockte Mitte Januar eine große Zahl an Menschen in den Dudenhöfer Wald. Beträge gab der Vorstand nun an zwei Organisatoren weiter, die neben vielen weiteren zum Gelingen des Festes im Wald beigetragen hatten.

Je 500 Euro gingen an die Wald-AG der Heinrich-Böll-Schule (vertreten durch Gabi Rackensperger) und an den Waldkindergarten, vertreten durch die Vorstandsmitglieder Katrin Buchwald und Alessandra Albrecht. Die Wald-AG will Utensilien für Naturexkursionen kaufen, wie Becherlupen, Kescher und Schaufeln. Der Waldkindergarten muss wegen Baumfällarbeiten seinen Platz im Forst verlassen, die Spielstätte muss umziehen.

Zum guten Gesamtergebnis der Holzversteigerung trugen auch die Traktorenfreunde Babenhausen bei. Sie schufen schön verzierte Baumscheiben. Deren Vorsitzender Reinhard Geißler war zur Spendenübergabe nach Dudenhofen gekommen. Die Germania stockte die Spendenbeträge auf runde Summen auf. Es dankten der Germania-Vorstand im Person von Rolf Jäger, Albert Walter und Wolfgang Walter. Im Jahr des 125-jährigen Bestehens ist Maxi Marie Seibel Edelholzkönigin.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
14 Wochen 1 Tag
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
14 Wochen 1 Tag
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
22 Wochen 2 Tage