Rodgau: Vorlesewettbewerb für Sechstklässler

Isabel reißt alle beim Lesen mit

Isabel Kleineberg von der Georg-Büchner-Schule setzte sich im Kreis beim Vorlesewettbewerb durch. Foto: m

Rodgau/Heusenstamm (m) – Die zwölfjährige Isabel Kleineberg von der Georg-Büchner-Schule hat unter neun Schulsiegern den Regionalentscheid Offenbach Land Ost im Vorlesewettbewerb gewonnen. Im Heusenstammer Haus der Musik stellte sie eines ihrer Lieblingsbücher vor und trug einen Abschnitt daraus vor: „Sophie im Narrenreich“ von Verena Petrasch.

In dem Werk geht’s um die Welt der Narren, die parallel und von den Menschen unbemerkt existiert. Das Mädchen Sophie entdeckt an ihrem zwölften Geburtstag in ihrem Schrank einen „wundersamen Kerl“ mit petrolfarbenem Haar. Er stellt sich als Theobald vor und sei ein „echter Narr“, einer, „der den Menschen im Verborgenen Glücksmomente schenkt“. Die schlechte Nachricht: Die Welten der Menschen und der Narren seien bedroht, der grausame Zaubernarr Kieron und sein Heer der Schwarznarren verbreiten Düsternis und Schwermut. Also kämpft Sophie darum, beide Welten vor den Schwarznarren zu bewahren…

Die fünfköpfige Jury bestand aus Leiterin und Mitarbeiterin der Stadtbücherei, einem treuen Leser, einer ehemaligen Lehrerin und der Buchhändlerin in der Schlossstadt, Melanie Kratz aus Rodgau. Ihnen gefiel der sichere und mitreißende Stil der Büchner-Schülerin, vor allem auch der gute Vortrag des Fremdtextes. Alle Teilnehmer lasen einen Abschnitt aus Pete Johnsons Ratgeber „Wie man 13 wird und überlebt“.

Nächste Station: Bezirksentscheid

Aus Rodgau lasen außerdem die Schulsiegerinnen Liciniu Schlichting von der Heinrich-Böll-Schule in Nieder-Roden und Nele Simon von der Hainhausener Geschwister-Scholl-Schule, die Konkurrenz kam aus Hainburg, Seligenstadt, Mühlheim und Heusenstamm. Sie alle erhielten eine Urkunde und ein Buchpräsent. Siegerin Isabel Kleineberg wird nun zum Bezirksentscheid nach Darmstadt eingeladen.

Die Sechstklässlerin liebt nicht nur das Mystisch-Phantasievolle. „Ich lese eigentlich alles gerne“, verriet sie, „außer Zeitungen“. Sie besucht die 6aG der Büchner-Schule, ihre bevorzugten Fächer sind Mathe und Musik. In der Musikschule in Nieder-Roden spielt sie die Geige. Zur Familie zählt auch eine ältere Schwester, berichtete Isabel.

Der Wettbewerb wurde 1959 vom Börsenverein des Buchhandels ins Leben gerufen. Alljährlich nehmen rund 600.000 Mädchen und Jungen der sechsten Klassen teil.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Neu-Isenburger in eine mögliche Realisierung …
1 Woche 2 Tage
Theaterstück im Jugendhaus Heideplatz
2 Wochen 2 Tage
Elisa Rivera mit Projekt an der Schule am …
2 Wochen 2 Tage