Rodgauer Kommunionen und Konfirmationen unter Corona Bedingungen Jesus als Brückenbauer

Ihre Erstkommunion empfingen Enrikas Blazys, Lana Dorn, Sophie Gerstner, Lea Kovacevic, Luca Nowak und Amelie Zinecker, begleitet von Gemeindereferentin Monika Weber (Mitte), Katechetin Brigitte Stern-Gerstner (links) und Pater John-Peter (Unser Bild). In einer zweiten Gruppe erlebten dann Alina Kremer, Milena Kremer, Jana Sobirey, Luca Völker, Tjorden Wolf und Tristan Wolf die Erstkommunion. Foto: Jörg Schmid / p

Rodgau (red) – Wegen der Corona-Pandemie mussten in diesem Jahr auch die Erstkommunionsfeiern und Konfirmationen der katholischen und evangelischen Gemeinden in Rodgau verschoben werden.

Voller Vorfreude und Spannung empfingen jetzt kürzlich Kinder der katholischen Kirche St. Nikolaus / St. Marien ihre erste heilige Kommunion. „Mit Jesus Brücken bauen“ war das Thema der Gottesdienste, die festlich im engsten Kreise abgehalten wurden.

„Gott hat mich wunderbar gemacht“ hieß es in den Konfirmationsgottesdiensten der Evangelischen Emmausgemeinde Rodgau-Jügesheim. In zwei Gruppen wurden die Jugendlichen eingesegnet; ebenfalls im engsten Gemeindekreis.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
15 Wochen 1 Tag
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
15 Wochen 2 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
23 Wochen 3 Tage