Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Nieder-Roden Klaus Wagner gewinnt den Zuchtpreis

Sehr stolz auf die Zuchterfolgte durften die Mitglieder des Rassegeflügelzuchtvereins Nieder-Roden sein: Von links Steffi Paukstat, Wolfgang Kümpel, der Vorsitzende Werner Gutjahr, Udo Misskampf, Matthias Dries, Ehrenmitglied Hermann Reichenbach, Anne Gutjahr und die Stadtverordnetenvorsteherin Anette Schweikart-Paul. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Beim Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Nieder-Roden stand der November ganz im Zeichen der Lokalschau. Auf dem Zuchtgelände Eicheleck standen Tiere, Züchter und deren Zuchterfolge im Vordergrund.

LVP-Bänder gewannen Wolfgang Kümpel, Matthias Dries und die Zuchtgemeinschaft Gutjahr. Den Zuchtpreis gewann Klaus Wagner mit seinen Zwerg-Barnevelder schwarz.

Die Tiere der Sieger gehörten zu den 116 Hühnern, die von den zehn Vereinsmitgliedern in deren Schau der Jury und dem Publikum präsentiert wurden. So waren nun auch die erwachsenen Küken des vergangenen Jahres zu bewundern.

Für die nächste Generation wurde bereits wieder gesorgt. Das ein oder andere Huhn legte im Käfig dazu sein Ei. Davon wiederum landeten einige in der Pfanne. Die Besucher wurden auf diese Weise mit frischen Gerichten aus Bioeiern verköstigt. Dazu kam noch der Sektempfang am Samstag sowie Kaffee und Kuchen.

Ursula Weiland bekam im Rahmen der Preisverleihung von der Stadt Rodgau die Bronzene Nadel für die Note hervorragend bei der Kreisschau für die Zucht der Zwerg-Wyandotten silberfarbig gebändert.

Zwei neue Züchter verstärken inzwischen die Kreise der Nieder-Röder Geflügelfreunde. Man darf somit auf deren Erfolge in der Zukunft gespannt sein.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Mini-Züge in Fantasielandschaft
3 Wochen 2 Tage
Neujahrskonzert der Sport-Union Mühlheim
6 Wochen 6 Tage
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
7 Wochen 50 Minuten