Zu gewinnen gibt es Eintrittskarten für eine der Sitzungen Kniffliges Rätsel um das Rodgauer Prinzenpaar

Das kommende Rodgau Prinzenpaar ist im Schatten des Wasserturms groß geworden. Wenn die Sonne in der Sommerzeit um 4 Uhr aufging warf die Spitze des Wasserturms den Schatten in Richtung des Prinzen. Die Richtung der Prinzessin erreichte die Spitze 6 Stunden später. Foto: p

Rodgau (red) – Im Gewand des Nachtwächters sorgt der Prinz mit seinen Leuchten dafür, dass es hell, aber auch wieder dunkel wird. Jahrelang sorgte der Prinz für Ordnung, vor allem nachts. Da er der Weltuhr sehr nahe steht, weiß er immer was die Uhr geschlagen hat. Dass der Prinz bei der Ausübung seines Hobbys viel laufen muss, macht ihm nichts aus seitdem seine Prinzessin bei ihm ist. Da geht es auch einmal steil ab, wobei es bei dem Prinzen auch mal rund geht.

Beruflich kommt die Prinzessin gelegentlich gehörig unter Druck, denn sie kommt einfach nicht von der Medizin weg. Das Alter der gemeinsamen Kinder lässt sich nicht durch eld teilen. Ihre Wurzeln sind in den Heimatmuseen bereits verewigt. Das liegt daran, dass die Vorfahren der Prinzessin nahe am Wasser gebaut haben und die vom Prinzen nahe der Schlosskaute.

Den Bembel mit Äppelwoi hat der Prinz auf das Bild geschmuggelt. Denn die Prinzessin liebt zwar auch Weck und Worscht, aber auch was Süßes. Das muss an der Verbrennung liegen, denn als eifrige Ballsportler, kann die Familie der Prinzessin mit low carb nichts anfangen. Der Prinz war früher auch ein Ballsportler. Beide Väter sind in ihren Gemeinden bekannt.

Aufgewachsen sind sie in der Obhut, bzw. der Prägung ihrer beiden Großeltern, was dazu führte, dass ein Novum eintritt: Der Prinz war schon mit dem Präsidenten im gemeinsamen Urlaub.

Früher wohnten die beiden auf verschiedenen Mainseiten. Danach auch auf verschiedenen Rodauseiten. Jetzt wohnen sie auf der gleichen Seite.

Bleibt noch zu klären warum die Venezianischen Masken? Hinweise auf das Motto? Nein. Italien ist ein Urlaubsparadies für die beiden. Fassenacht und Masken, das lieben sie.

Wer glaubt zu wissen, wer das neue Rodgau Prinzenpaar sein wird, kann an dem Prinzenrätsel teilnehmen und die zwei Namen mit Absender aufschreiben und in den Briefkasten von Peter Otto werfen in der Berliner Straße 21. Oder per E-Mail an: peternicolaotto[at]gmx[dot]de Alle bis zum 15. November eingegangenen richtigen Lösungen nehmen an einer Auslosung teil und haben die Chance, zwei Eintrittskarten für eine der Sitzungen zu erhalten. Eintrittskarten für die Eröffnungsgala kann man auch kaufen: www.jskrodgau.de.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Renate Zott aus Oberrad geht mit Mode-Blog Ü-50 …
10 Wochen 3 Tage
Initiative will Rathaus auf dem Marktplatz wieder …
11 Wochen 6 Tage
Premiere von „Musik im Park“
12 Wochen 6 Tage