Musik, Ausstellung und Aktionen auf dem Außengelände Kunstwerke junger Leute

Platz für frische Kreativität und Raum für junge Nachwuchstalente bot die Ausstellung Jugend-Art 19 im Jugendhaus. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Zwei Tage lang war die Rodgauer Kunstszene in der Hand der Jugend. Die veranstaltende städtische Agentur AKSE (Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt) präsentierte bei der Jugend-Art 19 die Arbeiten junger Künstler. Bei der siebten Auflage zeigten 14 Einzelkünstler, doppelt so viele wie in den voran gegangenen Jahren, und Schülerinnen und Schüler aus drei Rodgauer Mittelstufenschulen, ihre Werke.

Nach der Eröffnung durch den Kulturdezernenten Winno Sahm wurde es zunächst musikalisch. Kerstin Pfau (Foto, am Klavier) begleitete Sängerin Lea Theel am Mikrofon. Beim Medley der beiden stimmte zusätzlich Patrick Stowasser in das Duett mit ein. Das Trio kam von der Freien Musikschule Rodgau.

Bei Aktionen auf dem Außengelände standen ebenfalls handwerkliche Kunstfertigkeiten auf dem Programm. Für den erkrankten Joachim Harbut, der mit den Jugendlichen etwas schweißen wollte, sprang kurzfristig Freddy Meinaß ein. „Zusammenhalt“ hieß seine Arbeit, die er gemeinsam mit der Jugend aus industriellen Kunststoffresten erarbeitete, eine Aufforderung, um mit positiver Zusammenarbeit etwas Neues aus Abfällen zu schaffen.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
22 Wochen 6 Tage
Popcorn und Geburtstag
23 Wochen 2 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
24 Wochen 4 Tage