JSK-Jugend steht im Können den „Großen“ in nichts nach Nachwuchs zündet ein närrisches Feuerwerk

Das Jugendprinzenpaar von JSK nahm natürlich an der Sitzung teil. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Den Nachwuchs in die Bütt schickte der JSK im Rahmen der ersten Jugendsitzung der Kampagne. Die Nachwuchs-Fassenachter zündeten ein närrisches Feuerwerk, und das Publikum war von Anfang an elektrisiert und jubelte mit Applaus und „Raketen“.

Untermalt von der Klängen des Jugendorchesters in Kooperation mit der Brass Band (Georg-Büchner-Schule) marschierten die aktuellen Regenten Louis-Poul I. und Lea-Sophie II. mit ihrem Hofstaat ein.

Sitzungspräsident Yves-Joel Grimm schickte in Anlehnung an das Kampagnemotto eine Hommage an die jungen Regenten: „Wir verreisen mit dem schönsten Prinzenpaar, sie scheinen heller als Sterne, wir haben sie gerne“.

Dann tanzte die Garde zu Ehren des Prinzenpaares.

Die mehr als dreieinhalb Stunden waren gespickt mit Büttenreden und Wortwechseln. Angefangen bei „erfahrenen Hasen“ auf der Fastnachtsbühne wie Vincent Gajewski und Laurens Tauber, ging die Parade der super Stimmung weiter über den Sketch von Hühnergegacker, zum Vortrag mit Gesang der Junggugisheimer, zu dem Stück der Plappermäuler, bis hin zu dem Tanz der Konfettihopser sowie abschließend zur Playback-Show der Funky Travellers und dem stimmungsvollen Auftritt der Drumboys. Tolle tänzerische Darbietungen wie von Miniloose, Celine Zuch, den Minkas, der Hippers und der Crazy Chickens gehörten zu den Höhepunkten.

Dann trat der Elferrat nach vorne. Ihr Sitzungspräsident Yves-Joel Grimm begann mit seiner Abschiedsrede: „Dieser Moment fällt mir nicht leicht, mein Herz tut weh“. Es folgte eine große Rede von einem (inzwischen) groß gewordenen Sitzungspräsidenten. Dann gab er die Insignien weiter an Justus Neiß. „Mit hunderttausend Glücksgefühlen“ trat er ans Podium, und blickte auf seine bisherige Fassenachterkarriere zurück, bei den Minkas und Hippers stand er schon im Alter von fünf Jahren auf der Bühne.

Nach der Pause leitete Prösterchen die zweite Halbzeit ein. Darin wurde Moritz Köhler als der neue Vize-Sitzungspräsident vorgestellt.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Statt im Wald spielen Kinder auf Puiseauxplatz
3 Wochen 6 Tage
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
10 Wochen 3 Tage
Wenn grüne und gelbe Männchen durchs …
11 Wochen 6 Tage