Markt geht mit der Zeit Platz für Räder beim Rewe-Markt

Geprüft und für gut befunden. Stefan Janke (ADFC) und Nihat Özgül, Marktmanager des REWE-Centers in Dudenhofen, prüften die verbesserten Parkmöglichkeiten für Räder. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Mit dem im Dezember 2017 abgeschlossenen Umbau des Rewe-Centers in Dudenhofen zogen auch neue Fahrradabstellplätze auf die Parkfläche. „Man geht mit der Zeit“, erläuterte der Marktmanager Nihat Özgül die nun vorhandene fünffache Anzahl an Abstellmöglichkeiten für Fahrräder.

Eine Ladestation für Pedelecs steht links vom westlichen Markteingang. Stefan Janke sieht in seiner Position als verkehrspolitischer Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) die neuen Möglichkeiten für Zweiradfreunde sehr positiv, und würdigte dies mit der Inspiration zu einer gemeinsam Pressekonferenz.

Nun gibt es zum Rewe-Parkplatz zwei Rad-Zugänge von Geh- und Radweg entlang der Nieder-Röder-Straße und vom Kreisel neben der Feuerwehr.

Stefan Janke begrüßte die verbesserte Situation. Denn die erhöhte Zahl an Abstellplätzen erfuhr eine weitere Verbesserung. Die „Felgenkiller“ gehören der Vergangenheit an, die neuen Ständer sind Rad freundlicher, das Vorderrad und der Rahmen lassen sich an dem neuen verlängerten Gestänge befestigen, was zeitgleich einen Diebstahlschutz mit sich bringt.

Dazu gesellen sich überdachte Plätze.

Eine Luftstation mit Werkzeug für die eigenhändige Behebung von Pannen hat Rewe bereits bestellt. Sie wird in einigen Wochen installiert.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
18 Wochen 6 Tage
Popcorn und Geburtstag
19 Wochen 2 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
20 Wochen 4 Tage